Heim

Diskussion:Historismus (Geschichtswissenschaft)

Historismus und Ranke? Wenn überhaupt ein Nebenvertreter, oder? Der Link führt zum Historismus in Architektur und Bildender Kunst, die nicht sehr viel mit der geschichtswissenschaftlichen Richtung zu tun haben ...

Der vorstehende Eintrag scheint noch dem allgemeinen Historismus-Artikel zu gelten. Der Löschantrag scheint mir bei der Wichtigkeit des Stichworts unangemessen. In der vorliegenden Form ist der Artikel Platzhalter für einen ausführlicheren. Auf eine Begriffsklärung darf man bis dahin nicht verzichten. --Cethegus 22:28, 20. Mär 2005 (CET)

Umbau

Habe den Artikel mal überarbeitet: ergänzt und eine klare Struktur reingebracht. Man kann aber sicher noch was dran tun... --Fah 19:53, 22. Sep 2006 (CEST)

Verständlichkeit

ich versteh das nicht, bin ja nicht so klug wie ihr, könnte man vielleicht ein diagramm machen, wo man sofort sieht was historismus bedeutet, diese worterklärungen sind so kopflastig. (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 80.139.90.5 (Diskussion • Beiträge) 11:21, 14. Mär. 2007)

Kopflastig würde ich das nicht mal nennen, eher leicht von Geschwurbel befallen. "Wesenhaftes Sein des Menschen" – "Wesenhaftigkeiten" etc. Hier gibts noch zu tun. --Mardil 16:47, 7. Nov. 2007 (CET)

Simplifizierend und verdreht

So einfach ist die Sache nicht - sie hat mehrere Dimensionen. Der Beitrag ist jetzt schon zu simplifizierend. Die Reihenfolge der genannten Autoren ist fraglich. Sie folgten nicht aufeinander, sondern standen teils in sehr kritischem Disput auch zueinander. Die Frage der Krisis der Geisteswissenschaften als Ursprung wird gar nicht erst aufgeworfen. Argumentatorische Feinheiten, die damals heftig diskutiert und als gewichtige Unterscheidungen galten, sind nicht erkennbar. - Im ganzen macht das den Artikel reichlich unbrauchbar: Er gibt keinen Überblick und die Feinheiten erforderten sicher weitere Artikel als Kontext.

Desweiteren fehlt auch der Begriff des Zeitgeistes, mit dessen Hilfe man den kunsthistorischen Begriff dem philosophischen klar unterordnen oder zumindest gleichstellen müßte. Der engeführte Begriff des Historismus auf Philosophie und Geschichte ist nicht denkbar ohne den allgemeinen Abriss des Selbstverständnisses der Epoche um 1900, wobei wir auch schon beim Thema wären.--Th.Linke 09:43, 6. Feb. 2008 (CET)

--Th.Linke 09:56, 6. Feb. 2008 (CET)

hallo thorsten! danke für den hinweis. - ich kann nicht übersehen, wer momentan zeit, lust und kompetenz hätte, den artikel auf dem niveau neu zu schreiben, wie es dir vorschwebt. versuch es doch einfach selbst! viel spaß und beste grüße, Ca$e 14:24, 6. Feb. 2008 (CET)
ps: tags wie {{QS-Philosophie}} {{Lückenhaft}} {{Unverständlich}} {{Überarbeiten}} bitte nur in den artikel (oder artikelabschnitt) setzen, nicht auf diskussionsseiten. in aller regel reichen 1 oder max. 2 davon. denn wenn jemand systematisch nach zu überarbeitenden artikeln eines themengebiets sucht, dann in der regel nach allem, was Lückenhaft oder Unverständlich oder Überarbeiten als tag trägt. danke und grüße, Ca$e 14:24, 6. Feb. 2008 (CET)
Ich habe vor einigen Wochen ein bißchen was ergänzt und mich dazu auf einen kurzen Überblick gestützt (ein Paper aus Jstore) – daher wohl die Simplifizierung. Ich war auch nicht wirklich begeistert davon, aber wenigstens einige Namen wollte ich dann auch im Wikipedia-Artikel erwähnt wissen. Leider werde ich wohl nicht dazu kommen mich in der nächsten Zeit eingehender mit dem Thema zu beschäftigen. -- Tischbein-Ahe φιλο 23:27, 6. Feb. 2008 (CET)
Na, vielleicht komme ich selbst dazu, was zu machen. - Sicher würde ich die Vertreter unter einer eigenen Überschrift auflisten. Es fehlen da noch einige wichtige Namen. Z.B. der von Georg Simmel als eines zeitgenössischen Kritikers. Der Historismus ist ja mehr eine Debatte als eine Schule gewesen. Unzufrieden bin ich auch mit der Verlinkung. Vielleicht sollte man unter "Historismus" einen Überblick über die Begriffe geben (Philosophie/Geschichte - Kunstgeschichte). Auch die Trennung zwischen "Historismus" und "Historizismus" ist diskussionswürdig.--Th.Linke 10:12, 7. Feb. 2008 (CET)
Zumindest ist der ÜA-Baustein beim jetzigen Zustand des Artikels berechtigt. Der Artikel suggeriert zunächst, der Historismus sei fraglos gegeben gewesen, aber beim Lesen des Artikels kommt man einfach nicht dahinter, was Historismus wirklich war. Hat sich überhaupt jemand selbst als Historist bezeichnet, oder war das womöglich immer nur ein Kampfbegriff, um sich gegen andere abzugrenzen? Das muss dringend geklärt werden. --KLa 18:36, 19. Mär. 2008 (CET)