Heim

Hezhen

Die Hezhen (auch Hezhe; in Russland Nanai bzw. Nanaier oder Nanaien, veraltet Gold bzw. Golden; Samagir; Eigenbezeichnungen in IPA: [xədʑən], [nanio] und [kilən]; chin. 赫哲族, Hèzhézú; russisch нанайцы, гольды) sind ein Volk in Russland und der Volksrepublik China (dort eine der 55 offiziell anerkannten ethnischen Minderheiten).

Nach der letzten Volkszählung im Jahr 2000 zählen sie in China 4.640, in Russland 12.160 (von denen 12.111 die nanaiische Sprache sprechen, Volkszählung 2002). Sie leben vor allem an den Flüssen Amur und Ussuri im Nordosten der Provinz Heilongjiang und in Russland in den Regionen Chabarowsk (10.993; 90,4 %), Primorje (417; 3,4 %) und der Oblast Sachalin (179; 1,5 % der Gesamtzahl, alle Angaben nach Volkszählung 2002).

Die Sprache der Hezhen gehört zum mandschu-tungusischen Zweig der Altaisprachen. In der Sowjetunion war eine nanaiische Schriftsprache geschaffen worden, die heute noch an 13 Schulen in der Region Chabarowsk unterrichtet wird. In China wurde diese Schriftsprache nie verwendet.

Siehe auch