Heim

Joseph Eric D’Arcy

Joseph Eric D'Arcy (* 25. April 1924 in Melbourne; † 12. Dezember 2005 ebenda), Dr., war ein römisch-katholischer Bischof und von 1988 bis 1999 Oberhaupt der katholischen Kirche in Tasmanien.

Leben

D'Arcy studierte am Corpus Christi College, Werribee und wurde schließlich am 24. Juli 1949 zum Priester geweiht. Anschließend studierte er Philosophie an der Melbourne University, an der Oxford University und an der Gregoriana Universität in Rom. Er war der erste australischstämmige Absolvent, der die Doktorwürde der Oxford University erhielt. 1962 kehrte er nach Australien zurück und unterrichtete an der Melbourne University Philosophie für die nächsten annähernd 20 Jahre.

Am 25. April 1981 wurde er zum Bischof der Diözese Sale ernannt. Als D'Arcy am 24. Oktober 1988 zum Erzbischof von Hobart ernannt wurde, trat Jeremiah Joseph Coffey seine Nachfolge als Bischof von Sale an. Am 26. Juli 1999 trat D'Arcy von seinem Amt aus Altersgründen zurück. Seinen Lebensabend verbrachte er in Melbourne.

Joseph Eric D'Arcy starb am Morgen des 12. Dezembers 2005 im St. Vincent's Hospital in Melbourne, wo er sich wegen einer Lungenentzündung in Behandlung befand. Er wurde am 19. Dezember in der Saint Mary's Cathedral in Hobart beigesetzt.

Personendaten
D'Arcy, Joseph Eric
römisch-katholischer Bischof
25. April 1924
Melbourne
12. Dezember 2005
Melbourne