Heim

David Fischer

David Fischer (* 23. März 1873 in Berlin; † 4. Januar 1934 ebenda) war deutscher Jurist, Verwaltungsbeamter und Politiker.

Leben

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und der Referendar-Ausbildung trat Fischer in den preußischen Justizdienst ein und war zeitweise im Handelsministerium tätig. Er wurde Landrat in Gummersbach bis 1911 und ging dann wieder nach Berlin, zuerst in das Handelsministerium, später kam er in das Finanzministerium. 1921 wurde er als Staatssekretär nach Paris zur Reparationskommission geschickt und bemühte sich dort, die Reparationsleistungen für das deutsche Reich erträglicher zu machen. Bis 1926 war er weiter als Staatssekretär im Reichsfinanzministerium tätig, dann bekam er den Abschied, weil es keine zwei Staatssekretäre in einem Ministerium geben sollte. Von da an leitete er verschiedene Aufsichtsräte des Reichs. Er starb am 4. Januar 1934, kurz bevor er vom Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums als "Halbjude" erfasst werden konnte, und hinterließ seine Frau und seine 7 Kinder.

Personendaten
Fischer, David
deutscher Jurist, Verwaltungsbeamter und Politiker
23. März 1873
Berlin
4. Januar 1934
Berlin