Heim

Petrobras

Petrobras / Petróleo Brasileiro
Unternehmensform Aktiengesellschaft (S.A.)
Gründung 1953
Unternehmenssitz Rio de Janeiro, Brasilien
Unternehmensleitung

Jose Sergio Gabrielli De Azevedo (CEO)[1]

Mitarbeiter 68.931 (Stand: 2007) [1] [2]
Umsatz etwa 100 Mrd. USD (Stand: 2007)
Branche Mineralölkonzern
Produkte

Öl, Gas, Raffinerieprodukte

Website www.petrobras.com

Hauptverwaltung von Petrobras im Zentrum von Rio de Janeiro

Petrobras (Petróleo Brasileiro S.A.) ist ein brasilianisches halbstaatliches Mineralölunternehmen, dessen Aktienkapital sich teilweise in Privatbesitz befindet. Es wurde 1953 gegründet, um ein US-amerikanisches Übernahmemanöver abzuwehren. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Rio de Janeiro.

Heute ist sie mit einem jährlichen Umsatzvolumen von ca. 100 Mrd US-Dollar (Stand 2007) eine der größten Ölfirmen weltweit. In der Offshore-Förderung ist sie technologisch führend und unterhält eine der weltweit größten Flotten von Schwimmplattformen. Seit April 2006 ist Brasilien Rohöl-Selbstversorger, muss aber leichtes Öl importieren, um das eigene Schweröl zu verdünnen.

Die Aktie der Petrobras wird unter anderem an der New Yorker Börse NYSE unter den Börsenkürzeln PBR und PBRA und an der brasilianischen Börse Bovespa in Sao Paulo unter den Börsenkürzeln PETR3 und PETR4 gehandelt. Die Aktie der der Petrobas (sowie auch Vale), sind seit ??? Volksaktien, die schon vielen ein gutes Vermögen eingebracht haben.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Mit großer Unterstützung der Bevölkerung unter dem Motto "Uns gehört das Öl!" machte 1953 der damalige Präsident Brasiliens Getúlio Vargas die Gründung Petrobras amtlich. Die Unternehmensgründung erregte den Zorn der brasilianischen Elite, die gegen das Organ selbst inbrünstig reagierte. Zur Privatisierung der Unternehmen wurde viel versucht, vor allem während der militärischen brasilianischen Diktatur von 1964 bis zu 1985 und während der FHC-Regime.

Chronologie

Business

Petrobras' wichtigsten Geschäfts-Tasten sind die Erdölreserven in Brasilien (das Unternehmen die wichtigsten Ölfeld heute ist die Campos-Becken, die mehr als 80% der Ölförderung Brasilien). Die so genannte "grüne Energie" gewinnt erhebliche Bedeutung für das Geschäftsmodell des Unternehmens, das war sehr gut suceeded mit der biodisel Brennstoff. Petrobras eröffnete kürzlich ihr Geschäft auf der Ethanol Brennstoff, vor großen Wettbewerb gegen die Nord-amerikanische Ethanol. Allerdings basiert auf infraestructure Investitionen, die Biokraftstoffen wird nur 1% des Gewinns zwischen 2008 ans 2012. [3]

Petrobras macht Geld in der Regel mit den folgenden Märkten:

Petrobras arbeitet intensiv mit ausländischen Übernahmen zu, den Kauf und die Kontrolle der wichtigsten Energie-Unternehmen in Südamerika und erkunden riesige Tiefsee-Felder von West Africa und Golf von Mexiko. Petrobras ist bekannt für seine Führungsrolle in deepwaters Exploration: die Tupi Feld selbst, das heißt, zu der weltweit drittgrößte Ölfeld (Information, Stills unbestätigt), ist ein Tiefsee-Entdeckung befindet sich im pre-Salz Schicht.

Kurz gesagt, das Unternehmen damit begonnen, ihre Gewinne aus 2002, mit der Regierung der hohen Investitionen auf. Im ersten Quartal 2008, Petrobras erreichte US $ 295,6 Mrd. Marktwert und übertraf damit Microsoft (US $ 274 Mrd.) und zum America's drittgrößte Unternehmen, noch vor den riesigen Öl-Unternehmen wie BP und Chevron Texaco, und nur hinter der ExxonMobil und General Eletric. Petrobras' Marktwert ist auch größer als Industrial & Commercial Bank of China Ltd (US $ 289,3 Mrd.), so dass es das 6. größte Unternehmen im Marktwert der Welt.

Wettbewerb

Petrobras ist der weltweit größten staatlichen Ölgesellschaft, erklärt der für den wirtschaftlichen Schutz, der durch die Selbstverwaltung auf Brasilien, auch nachdem das Land hat seine Öl-Markt für ausländische Unternehmen (1997). Allerdings, Petrobras steht vor einer großen Herausforderung zu übertreffen der Riese ExxonMobil, wobei die Stills Amerikas größte Ölgesellschaft.

Wachstum

Allgemeine Ölreserven Lage

Während einer Präsentation auf der'20th National Forum 'war es, dass revealled Petrobras hat der 4. größte Ölvorkommen unter petrochemischen Unternehmen mit Aktien in den Handel Märkte, mit 11,7 Milliarden Barrel Öl (diese Informationen nicht enthalten sind die jüngsten Entdeckungen des megafields der Tupi, Jupiter, Carioca und Bem-te-vi).[4]

Erdölfunde

Ende des Jahres 2005 fand Petrobras im Campos Basin, in der Nähe der Metropole Rio de Janeiro, etwa 1200 Meter unter der Meeresoberfläche, ein zwischen 700 Millionen und einer Milliarde Barrel großes Ölfeld, genannt Papa-Terra. Die Ausbeutung dieses Ölfeldes soll zusammen mit dem US-Partner Chevron Corporation im Jahre 2011 beginnen. Weitere Gas- und Ölfelder wurden im Santos-Basin (Campo de Tupi, geschätzt auf 5-8 Mrd Barrel leichtes Öl, API, Stand: 28. April 2008) (Bundesstaat São Paulo) entdeckt [5]. Die Förderung soll bereits 2009 beginnen.

Anfang 2008 wurde vermutlich das bisher drittgrößte Ölfeld der Erde mit 33 Milliarden Barrel vor der Küste Brasiliens gefunden [5].

Katastrophen

Am 15. März 2001 wurde die zu diesem Zeitpunkt größte Ölplattform der Welt, Petrobras 36 mit ihrem 120 m Bohrturm, ein Prestigeprojekt, das erst ein Jahr zuvor errichtet worden war, von mehreren ungeklärten Explosionen erschüttert. Am 20. März sank die Plattform und hinterließ einen riesigen Ölteppich, der jedoch glücklicherweise aufs offene Meer hinaustrieb [6].

Konkurrenten

Sonstiges

Die angekündigte Umbenennung in „PetroBrax“ wurde nach kontroverser öffentlicher Diskussion 2000/2001 abgesagt.

 Commons: Petrobras – Bilder, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b Petrobras auf finance.google.com (engl.) , abgerufen 2. Mai 2008
  2. About us, auf petrobras.com (engl.), abgerufen 1. Mai 2008
  3. [Http://www2.petrobras.com.br/ri/pdf/Petrobras_Biofuels_May2007.pdf ]
  4. jsessionid = 0Qd0LWJfQwF8srCzKJVq3G4PH0tnbYcG1mHf9Ct2P0F897KzHJHg! -1318129065! 218769449? _nfpb = true & _pageLabel = petr_com_pag_inicial & idConteudoPrincipal = noticias_detalhe_00040
  5. a b Im Meer vor Brasilien: Riesen- Ölfeld gefunden, Stand: 16. April 2008, auf berlinonline.de, abgerufen 2. Mai 2008
  6. Untergang der Bohrinsel (3sat)