Heim

Ngāruawāhia

Ngāruawāhia ist eine Gemeinde mit 4.000 Einwohnern in der Region Waikato auf der Nordinsel Neuseelands. Für die Bedeutung des Namens werden zwei mögliche Erklärungen genannt. Eine bedeutet "Öffnen der Nahrungsgruben" und leitet sich aus einem Fest ab, dass zwei Stämme vor Jahrhunderten zur Feier ihrer Vereinigung durch eine Heirat feierten. [1]

Eine freie Übersetzung des Wortes Ngāruawāhia (Wāhia-ngā-rua) bedeutet andererseits in Māori "Ort der zwei Flüsse", möglicherweise ein Bezug auf die hier zusammenfließenden Flüsse Waipa River und Waikato River.

Ngāruawāhia liegt 20 km nordwestlich von Hamilton.

Nach der Invasion von Waikato im Jahre 1863 benannten die Briten den Ort in "Newcastle" um, kehrten aber bald zum ursprünglichen Namen zurück.

Ngāruawāhia ist Heimat der Kīngitanga, einer auf die Bildung einer Monarchie gerichteten Bewegung der Māori. Es war die offizielle Residenz der Māori-Königin Te Atairangikaahu

Tūrangawaewae Marae, ein bedeutendes Marae (heiliger Platz) der Māori liegt auf dem Ostufer des Waikato River in Ngāruawāhia.

Am 14. März 1998 entgleiste der Zug Nr. 235 nach dem eine verschobene Ladung des Zuges an eine Brücke über den Waitako River. Die entgleisten Waggons türmten sich auf dem Überbau der Brücke auf und beschädigten sie erheblich. Bereits einen Monat später ereignete sich ein weiterer Unfall durch einen auf dem falschen Gleis fahrenden Zug. [2]

In der Stadt gibt es mehrere Sportmannschaften. Ngaruawahia United, bekannt als "The Green Machine", ist der örtliche Fußballverein. Er wurde 1968 grgründet und hatte 2007 zehn Juniorenmannschaften, vier Senioren- und eine Frauenmannschaft. Die Mannschaft der Männer und ihre Reservemannschaft spielen in der 1. Division der Northern League.

Quellen

  1. [1]
  2. [2]