Heim

Ammistamru III.

'Ammistamru III. (nach anderer Zählung auch: 'Ammistamru II.) war ein König von Ugarit, der um 1265-1240 v. Chr. regierte.

'Ammistamru III. war wohl noch ein Kind als er den Thron bestieg. Sein Vater war Niqmepa VI. und seine Mutter Achat-Milku, die für den jungen Herrscher die Regierungsgeschäfte führte, bis er erwachsen wurde.

Seine relativ lange Regierungszeit verlief außenpolitisch relativ ruhig. Innenpolitisch hatte er jedoch mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Zunächst scheint es eine Palastverschwörung gegen ihn gegeben zu haben, in der sich zwei Brüder gegen ihn und seine Mutter stellten. 'Ammistamru III. bat beim hethitischen König Tuthallia IV. und den König von Karkemisch um Hilfe. Sie sollten als Schiedsrichter dienen. 'Ammistamru III. gewann in diesem Streit und die Brüder mussten nach Alaschia (wohl auf Zypern) auswandern.

Aus anderen Quellen erfährt man, dass der Herrscher mit Piddu (oder auch Piddaya) verheiratet war, die die Tochter des Königs Bentešina von Amurru war. 'Ammistamru III. verstieß seine Gemahlin und sandte sie nach Amurru zurück. Später jedoch verlangte 'Ammistamru III. die Rückkehr dieser Prinzessin. Schauschgamuwa, der mittlerweile Herrscher von Amurru war, weigerte sich diese Dame auszuliefern, worauf sich Tuthallia IV. in die Angelegenheit einmischte. Als hethitischer König lag ihm offensichtlich an Frieden in seinen Vasallenstaaten. Der Ausgang der Affäre ist leider ungewiss.

Als Nachfolger bestimmte 'Ammistamru III. wohl schon zu Lebzeiten seinen Sohn Ibiranu VI..

Literatur


Personendaten
'Ammistamru III. von Ugarit
'Ammistamru III.
König von Ugarit