Heim

Doppelpenetration

Die Doppelpenetration (DP) ist eine sexuelle Praktik und spezielle Form des Flotten Dreiers, bei der eine Frau oder ein Mann von zwei Männern gleichzeitig penetriert wird. Die Doppelpenetration wird häufig in Pornofilmen praktiziert.

Hierbei gilt als Double Penetration oder auch Sandwich, wenn gleichzeitig eine vaginale und anale Penetration der Frau stattfindet. Bei der Sandwich-Praktik spüren die beteiligten Männer ihre Penisse, obwohl sie sich nicht berühren, da die Wand zwischen Vagina und Rektum sehr dünn ist.

Daneben gibt es das so genannte „Double Vaginal“ (kurz für „Double Vaginal Penetration“), bei der zwei Männer zugleich in die Vagina der Frau eindringen. „Double Anal“ ist die zweifache anale Version und gilt als bestbezahlte Praktik in der Pornobranche. Diese Version ist auch die einzige der bisher genannten, die bei Schwulen möglich ist, wird aber in der schwulen Pornografie selten gezeigt.

Beim „Spit Roast“ (Spießbraten) wird die Frau gleichzeitig oral und vaginal penetriert. Dieser Ausdruck bezieht sich darauf, dass die Frau in der Mitte aussieht wie ein Spießbraten, da beide „Enden des Körpers“ penetriert werden[1] und findet sich z. B. im Film Chasing Amy. Eine weitere Variante ist die gleichzeitige orale und anale Penetration, bei der die penetrierte Person beiderlei Geschlecht sein kann. Diese Version kommt in der schwulen Pornografie deutlich häufiger vor, wie auch die doppelte orale Penetration, die ebenfalls heterosexuell durchgeführt werden kann.

Einzelnachweise

  1. spit roast im urban dictionary

Quellen

Weblink