Heim

Diskussion:Nickelsdorf

Nur interessehalber: Was ist der Grund für die Konvention Nachname-Vorname bei den Politikern? Hat das mit der besonderen Geschichte des Burgenlandes zu tun oder ist das in ganz Österreich geläufig? T.a.k. 00:03, 18. Dez 2005 (CET)

Nein das schaut mir so typisch abgeschrieben aus ;-) --K@rl 10:55, 18. Dez 2005 (CET)

Das ist keine österreichische Konvention, sondern eine ungarische, die sich im Burgenland auch nach 1921 noch erhalten hat und bei allen Personennamen (nicht nur bei Politikern) angewendet wird.


Zum Artikel: "Nickelsdorf ist der einzige Ort des Bezirkes, in welcher ein Grenzübergang nach Hegyeshalom (deutsch Straß-Sommerein) in Ungarn gelegen ist." Was soll damit eigentlich ausgesagt werden? Grenzübergänge nach Ungarn gibt es auch anderswo im Bezirk (z.B. in Pamhagen). Daß sich in Nickelsdorf der einzige Grenzübergang befindet, der nach Hegyeshalom führt, ist wohl nicht besonders erwähnenswert, denn wie viele Grenzübergänge sollten in ein und dieselbe Ortschaft führen?