Heim

Diskussion:Chlor(III)-fluorid

Hallo.

Mir ist aufgefallen, dass bei Chlor noch 'n freies Elektronenpaar fehlt.

mfg Anonymus ;-)(Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 89.54.161.122 (Diskussion • Beiträge) —DerHexer (Disk.Bew.) 15:46, 14. Feb. 2007 (CET))

Eigentlich nicht. Unter dem Cl ist doch das freie Elektronenpaar. Die restlichen drei Bindungen, die zum Oktett nötig sind, finden wir jeweils zum Fluor. —DerHexer (Disk.Bew.) 15:46, 14. Feb. 2007 (CET)

Inhaltsverzeichnis

Sicherheitszeichen

Müsste es nich T+ sein wenn man bedenkt, dass es sich bei Kontakt mit Wasser, also auch in der Lunge zu Flusssäure zersetzt? Wenn nich, dann reg' ich mich hammer über die Kommision auf, die das entschieden hat, dass es nur T ist! Xyrofl 22:09, 1. Jun. 2007 (CEST)

Da es sowohl in BGIA-Gesti als auch im Air-liquide-Datenblatt mit T steht, musst Du dich wohl über die Ersteller aufregen ;). Viele Grüße --Orci Disk 22:14, 1. Jun. 2007 (CEST)

OK. Ich hab mich nur gewundert, weil schon 8%ige Flussäure als hochgiftig gillt und weil ich die Quellenangaben übersehen hatte sry. Xyrofl 19:26, 3. Jun. 2007 (CEST)

freie Elektronenpaare

Nochmal zu den freien Elektronenpaaren: Ja es fehlt eins am Chlor. Als Halogene bringen alle vier Gebrüder 7 VE mit, also 28 VE gesamt. in der Abbildung sind aber nur 26 zu sehen. Das Chlor spendiert drei von seinen sieben VE für Cl-F-Bindungen, es bleiben vier (= zwei Paare) übrig. Siehe auch in der Bibel: Hollemann/Wiberg "Lehrbuch der Anorganischen Chemie", 102. Auflage, S.460. MfG Casey Ryback--Casey Ryback 17:21, 6. Aug. 2007 (CEST)

Du hast recht, ich habe es durch ein richtiges Bild (aus em en.WP-Artikel) ersetzt. Viele Grüße --Orci Disk 19:49, 6. Aug. 2007 (CEST)

Rechtschreibfehler

Ist euch schon mal aufgefallen, dass im zweiten Absatz nach einem Punkt kein Leerzeichen ist? Soll es ausgebessert werden?

Zitat:"... Verbrennungstemperatur zu erhöhen.Es wird als ..." --91.13.225.164 21:18, 1. Feb. 2008 (CET)

Habe ich gemacht, hättest Du aber auch selber machen können. (WP:SM) Viele Grüße --Orci Disk 21:52, 1. Feb. 2008 (CET)

Wirklich so hypergol?

"Nichtmetalle bilden keine Schutzschicht, sondern werden in Brand gesetzt." heißt es im Artikel. Soweit ich weiß, gibt es aber beispielsweise keine Heliumverbindungen - demnach wäre dann auch kaum mit einem He-CLF3-Brand zu rechnen. Ist es möglicherweise zu allgemein, einfach "Nichtmetalle" zu schreiben? --Hijackal 09:05, 7. Mär. 2008 (CET)