Heim

Mazda3 MPS

Mazda
3 MPS
Hersteller: Mazda Motor Corporation
Produktionszeitraum: 2006–heute
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Schrägheck, fünftürig
Motoren: 2,3-l-R4-Ottomotor
191 kW (260 PS)
Länge: 4.435 mm
Breite: 1.765 mm
Höhe: 1.465 mm
Radstand: 2.640 mm
Leergewicht: 1.485 kg
Vorgängermodell: Mazdaspeed Protegé
Nachfolgemodell: keines

Der Mazda3 MPS (Mazda Performance Series) ist eine seit Dezember 2006 angebotene Sportversion des Mazda3, die auf der fünftürigen Karrosserievariante basiert. Auf den nichteuropäischen Märkten werden die MPS-Modelle unter dem Namen Mazdaspeed 3 verkauft.

Heck mit linksseitigem Endrohr

Der Mazda3 MPS wird vom aus dem Mazda6 MPS bekannten 2,3-Liter Turbomotor mit Benzindirekteinspritzung angetrieben, der eine Leistung von 191 kW (260 PS) und ein maximales Drehmoment von 380 Nm entwickelt. Die Kraftübertragung erfolgt über ein manuelles 6-Gang-Getriebe und ein Sperrdifferenzial auf die Vorderräder. Eine von Gangwahl und Lenkwinkel abhängige Füllungs- und Ladedruckregelung verbessert die Traktion. Die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h begrenzt, von 0 auf 100 km/h vergehen 6,1 s. Damit ist der Mazda3 MPS eines der leistungsstärksten Serienfahrzeuge mit Frontantrieb.

Weitere Ausstattungsmerkmale sind 18-Zoll-Leichtmetallfelgen im 10-Speichen-Design, rote Ziernähte im Innenraum und Alupedale, sowie ein elektronisches Sicherheitssystem, bestehend aus einem elektronisches Stabilitätsprogramm (DSC), zu dem eine Antriebsschlupfregelung (TCS) und ein Bremsassistent (EBA) gehören.

 Commons: Mazda3 MPS – Bilder, Videos und Audiodateien