Heim

Terra Firma Capital Partners

Terra Firma Capital Partners ist ein Unternehmen mit Sitz in London, das im Bereich von Private Equity tätig ist.

Es entstand 1994 als Ableger der japanischen Bank Nomura International. Maßgeblich leitend ist der Investor Guy Hands. Erste Investitionen fanden im Bereich der Abfallbeseitigung und dem Wohngebäudebestand des britischen Verteidigungsministeriums statt ("dem Britischen Annington"). Bis 2006 hat das Unternehmen insgesamt über £ 4,7 Mrd. auch im Bereich von Gastronomie, Hotelgewerbe, Kinos und Eisenbahn investiert.

In Köln war Terra Firma Capital Partners 2002 angetreten, um die städtischen Wohnungsbaugesellschaften GAG und Grubo für zusammen € 420 Mio. zu übernehmen, was trotz mehrerer Anläufe letztlich am Widerstand dreier CDU-Ratsherren 2003 scheiterte. [1] 2004 übernahm Terra Firma Capital Partners den ehemals staatlichen Autobahnraststättenbetreiber Tank & Rast für € 1,035 Mrd. der drei vorherigen Kapitaleigner Allianz Capital Partners, Lufthansa und Apax. [2] Im Januar 2006 berichtete die Presse, dass sich das Unternehmen auf die Übernahme des RWE-Tochterunternehmens Thames Water für £ 8 Mrd. (€ 11,7 Mrd.) vorbereite, welches dann letztlich an das australische Konsortium Kemble Water ging.[3]

In Deutschland zählt die Deutsche Annington zu den Tochterunternehmen.

Im September 2007 hat die Firma für vier Milliarden Pfund (damals umgerechnet in etwa 5,6 Mrd. Euro) den Musikkonzern EMI Music übernommen (u.a. Robbie Williams, Coldplay, Herbert Grönemeyer).

Quellen

  1. CDU-Spitze bleibt bei Verkauf der GAG an Terra Firma. In: Kölner Stadt-Anzeiger. 8. Januar 2003 (Stand: 22. Oktober 2006).
  2. Terra Firma schlägt zu - Tank & RAst geht an die Briten. In: n-tv. (Stand: 22. Oktober 2006).
  3. RWE füllt Kriegskasse - Thames Water verkauft. In: n-tv. 17. Oktober 2006 (Stand: 22. Oktober 2006).