Heim

Dia (Software)

Dia

Screenshot unter Xfce, Linux
Basisdaten
Entwickler: GNOME
Aktuelle Version: 0.96.1-7
(05. Juli 2007)
Betriebssystem: Linux, Unix, Windows
Kategorie: Grafik-Software
Lizenz: GPL
Deutschsprachig: Ja
Website: Projekt-Webpräsenz

Dia ist ein weit verbreitetes Illustrationsprogramm und UML-Werkzeug, welches zu GNOME gehört und unter der GNU General Public License steht.

Inhaltsverzeichnis

Funktionsweise

Dia dient dazu, verschiedene Abläufe und Strukturen visuell darzustellen. Hierzu kann man sich verschiedener Vorlagen mit passenden Werkzeugen und Symbolen für Flussdiagramme, Geschäftsprozesse und Diagramme bedienen und diese per Drag and Drop auf ein Dokument ziehen. Die Funktionalität von Dia ist mit dem proprietären ProgrammVisio“ vergleichbar, wobei Dia in der aktuellen Version in Hinblick auf den Bedienungskomfort aber noch nicht an dieses herankommt. Es dient dazu, strukturierte Diagramme aufzubauen, die aus Standardobjekten zusammengesetzt sind. So gibt es unter anderem Modi für Flussdiagramme (engl.: Flowchart), Netzwerk- und UML-Diagramme. Es gibt jedoch auch einige generische Funktionen, mit denen einfache Zeichnungen erstellt werden können.

Das Programm verfügt über eine Reihe von Ausgabeformaten, beispielsweise EPS, SVG, CGM und PNG. Die Diagrammtypen sind erweiterbar, da noch nicht unterstützte Objekttypen über XML-Dateien hinzugefügt werden können.

Umgebung

Das im Rahmen eines GNOME-Projektes realisierte Programm verwendet GTK und ist dadurch dank der Portierung des GIMP-Toolkits auch auf Windows lauffähig.

Siehe auch

 Commons: Dia – Bilder, Videos und Audiodateien