Heim

Amy Dumas

Amy Christine Dumas (* 14. April 1975 in Fort Lauderdale, Florida, USA), besser bekannt als Lita, ist eine amerikanische Profiwrestlerin der World Wrestling Entertainment. Amy Dumas ist auch als Sängerin in einer Rock- und Punkband namens The Luchagores erfolgreich.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Anfänge

Nach ihrem Schulabschluss ging Dumas nach Texas, um bei Dori Funk jr. (dem Bruder der Wrestling-Legende Terry Funk) wrestlen zu lernen. Nach Beendigung ihrer Wrestlingausbildung ging sie für rund ein Jahr nach Mexiko, um dort erste „Ringerfahrungen“ zu sammeln. Im Anschluss daran kehrte Dumas in die USA zurück. Dort trat sie unter dem Namen Angelica in der von den späteren Hardy Boyz gegründeten Promotion „Organization of Modern Extreme Grappling Arts“ und anderen Independentligen auf. Hauptsächlich begleitete sie aber andere Wrestler als deren Valet zum Ring. Gelegentlich bestritt Dumas auch selbst kleinere Kämpfe.

ECW

Recht bald wurde Amy Dumas von Paul Heyman entdeckt. Dieser holte sie zu Extreme Championship Wrestling. Ab Anfang 1999 trat Dumas dann regelmäßig in der ECW auf. Auch hier war sie zunächst nur Valet an der Seite von Skull Von Krush. Später begleitete Dumas Danny Doring und Roadkill zum Ring und änderte ihren Ringnamen in Miss Congeniality. Durch ihre Wrestlingausbildung konnte sie viele Stürze besser einstecken, als Valets, die als Quereinsteiger zum Wrestling kamen.

WWF/WWE

Im Herbst des Jahres 1999 wurde Dumas von der damaligen World Wrestling Federation (heute World Wrestling Entertainment, WWE) unter Vertrag genommen. Dort hatte sie noch im selben Jahr als Begleiterin des Godfathers ihre ersten Auftritte vor WWF-Kameras.

Dumas offizielles Debüt unter dem Ring-Charakter Lita war im Februar 2000. Diesen Ringnamen hat sie bis heute beibehalten. Dumas wurde später die Begleiterin von Essa Rios. Meistens hielt sie sich aus den Kämpfen heraus und nur gelegentlich zeigte Dumas Aktionen (Moonsaults bzw. Rückwärtssalto oder Hurrancaranas bzw. eingesprungene Kopfscheren von der Ringecke aus). Aber bereits nach kurzer Zeit trennte Duams sich von Rios und wurde nun zum Valet des Tag-Teams der Hardy Boyz (Matt und Jeff Hardy). Mit dem ersterem war Dumas auch privat immer wieder mal liiert. Die drei bildeten nun das revolutionäre Tag-Team Team Xtreme, dass die damalige WWE-Tag-Team-Szene geradezu erschütterte.

2004 hatte Dumas Ringcharakter Lita trotz ihrer Beziehung mit Hardy eine kurze Affäre mit Kane, von dem sie schwanger wurde. Am 23. August 2004 heiratete Dumas Ringcharakter Lita Kane als Siegespreis, nachdem er einen Kampf gegen Matt Hardy gewinnen konnte. Bei einem Match gegen Gene Snitsky, am 13. September 2004, fiel Kane aber unglücklich auf Dumas, worauf diese eine Fehlgeburt erlitt. (Das gehörte zur WWE-Storyline, der biologische Vater ihres Kindes war Matt Hardy und dem geht es bis heute gut!)

Im Mai 2005 unterstützte Amy Dumas in einem Match Kanes Gegner, Edge. Am 30. Mai gab dann Dumas Lita bekannt, die Scheidung von Kane beantragt zu haben. Kurz danach heiratete (Kayfabe) sie Edge (Mit dem sie allerdings zu diesem Zeitpunkt im richtigen Leben zusammen war). Nachdem Edge am 8. Januar 2006 den WWE-Titel gewonnen hatte, sorgten beide für einen Skandal: Sie hatten in einer RAW-Show (angedeuteten) Live-Sex und für den Bruchteil einer Sekunde war Dumas Busen zu sehen, es wurde jedoch von USA Network zensiert; auf dem britischen Sender Sky Sports lief diese Szene unzensiert.

Am 14. August 2006 besiegte Dumas in RAW Mickie James und sicherte sich damit zum dritten Mal den WWE Women's Championship. Jedoch verlor sie den Titel ca. einen Monat später an Trish Stratus bei Unforgiven. Beim Cyber Sunday am 5. November 2006 holte Dumas sich ihn zum vierten Mal zurück. Im November 2006 lief ihr Vertrag mit der WWE aus. Aber im Gegensatz zu manchen anderen Athleten, die ebenfalls die WWE verließen, wurde Amy Dumas nicht ehrenvoll verabschiedet; vielmehr wurde sie durch Cryme Tyme lächerlich gemacht, obwohl sie in der Liga sieben Jahre gearbeitet hatte.

Eine Einladung der mexikanischen AAA-Promotion dort mit ihrer Band aufzutreten, lehnte Dumas ab. Eine Anfrage von TNA-Wrestling wurde von Amy Dumas ebenfalls negativ beantwortet. 2007 feierte RAW sein 15-jähriges Bestehen, wo unter anderem auch Lita für diese Show kurzfristig zurückkehrte.

Erfolge

Filmographie

Personendaten
Amy Dumas
Lita; Miss Congeniality; Angelica
Wrestlerin
14. April 1975
Sanford, North Carolina, USA