Heim

Lars-Henrik Walther

Lars-Henrik Walther
Spielerinformationen
Geburtstag 21. April 1968
Geburtsort Fürstenfeldbruck, Deutschland
Staatsbürgerschaft deutsch
Körperlänge 2,03 m
Wurfhand rechts


Lars-Henrik Walther (* 21. April 1968 in Fürstenfeldbruck) ist ein deutscher Handballspieler, spielte 16 Jahre in der Handball-Bundesliga und bestritt 456 Bundesligaspiele.

Lars-Henrik Walther ist verheiratet und Vater von vier Töchtern namens Nina, Lena, Emi, Mia.

Von 1986-1989 absolvierte der Kreisläufer eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Nach dem Wehrdienst wechselte er als Profihandballer zum TSV München-Milbertshofen. Er studierte Betriebswirtschaft an der FH München und der FH Lahr (Fernstudium). Parallel zum Profisport arbeitete er bei der Volksbank Dormagen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und bei der intelligence AG in Bielefeld, wo er eine Fortbildung zum SAP-Berater (HR) absolvierte. Nachdem er 2006 seine Laufbahn als Profihandballer beendet hatte, war er noch bis Oktober 2007 Team-Manager der Bundesliga-Mannschaft von Frisch Auf Göppingen.

Seit Oktober 2006 ist er als Assistent der Geschäftsleitung in einer Göppinger Grosswäscherei tätig und kümmert sich um die Belange der Kundenbetreuung
und des Marketing.

Im Januar 2008 gab Walther sein Comeback bei der Turnerschaft Göppingen und wirkte beim Aufstieg in die Oberliga mit.

Zusammen mit Pascal Morgant und Ralf Abend gründete Lars-Henrik Walther das FRISCH AUF! Handball Nachwuchscenter. In diesem Center werden Jugendliche ab der C-Jugend bis hin zur 2ten Mannschaft von Frisch Auf Göppingen leistungsbezogen betreut und ausgebildet. Walther fungiert neben seiner Tätigkeit als Abteilungsleiter mit dem Ressort Marketing, auch als Co-Trainer und übergangsweise als Spieler in der 2ten Mannschaft.

Stationen seiner Karriere

Erfolge

weitere Erfolge:

Personendaten
Walther, Lars-Henrik
deutscher Handballspieler
21. April 1968
Fürstenfeldbruck