Heim

Gravity Recovery and Interior Laboratory

GRAIL (Gravity Recovery and Interior Laboratory) ist eine geplante Mondmission der NASA, die im Rahmen des Discovery-Programms durchgeführt werden soll.

GRAIL besteht aus zwei gemeinsam gestarteten Raumsonden, die ab 2011 den Mond umkreisen sollen. Ziel der Mission ist die genaue Vermessung des lunaren Schwerefelds und der Schwereanomalien, um daraus Aufschlüse auf den inneren Aufbau des Mondes zu gewinnen.

Die Mission wird vom Jet Propulsion Laboratory geleitet. Die Sonden werden von Lockheed Martin Space Systems basierend auf dem XSS-11-Satelliten gebaut werden.[1] Die beiden GRAIL-Sonden werden mit der Sekundärnutzlast LADEE zusammen auf einer Delta-7925H-Rakete von der Cape Canaveral Air Force Station aus starten. Der Start ist für 2011 geplant.

Die Sonden arbeiten, wie die GRACE-Satelliten, nach dem SST-Prinzip (Satellite-to-Satellite Tracking): sie umrunden den Mond auf derselben Bahn und messen mit elektromagnetischen Wellen im Ka-Band kontinuierlich die gegenseitige Distanz. Dadurch lassen sich Unregelmäßigkeiten des Schwerefeldes mit hoher Präzision analysieren.

Einzelnachweise

  1. Lockheed Martin spacecraft to be flown for NASA’s GRAIL lunar mission