Heim

Forschung

Forschung ist die methodische und systematische Suche nach neuen Erkenntnissen, ihre systematische Dokumentation und Veröffentlichung in Form von wissenschaftlichen Arbeiten. Sie wird sowohl im wissenschaftlichen als auch im industriellen Rahmen betrieben.

Inhaltsverzeichnis

Teilgebiete der Forschung

Forschung wird im Allgemeinen unterschieden in:

Der Zusammenhang zwischen der Grundlagenforschung und der angewandten Forschung besteht demnach darin, dass die Grundlagenforschung das Wissen für die angewandte Forschung liefert und die angewandte Forschung unter anderem Impulsgeber für die Grundlagenforschung sein kann. Der wissenschaftliche Erkenntnisgrad nimmt von der Grundlagenforschung zur angewandten Forschung hin ab. Der Konkretisierungsgrad sowie der Praxisbezug nimmt hingegen weiter zu. Diese Trends verstärken sich in dem der Forschung nachgelagerten Prozess der Entwicklung, die ihr Wissen aus der angewandten Forschung bezieht.

Schritte des Forschungsprozesses

In einem ersten Schritt wird die Frage gestellt, wie das Forschungsteam auf die Frage überhaupt gekommen ist und welcher Verwertung die bei der Forschung entstehenden Erkenntnisse zugeführt werden (Entdeckungs- als auch der Verwertungsprozess). Ist dies geklärt, wird das noch grob umrissene Problem einer präziseren Formulierung zugeführt.

In einem zweiten Schritt macht sich die Forschungsgruppe die vorhandenen Kenntnisse über das Themengebiet bewusst und verknüpft diese mit der Problemstellung. Daraufhin kann mit dem Bilden von Hypothesen begonnen werden.

Im dritten Schritt werden diese mit geeigneten (eventuell noch zu entwerfenden) Messinstrumenten geprüft, wozu geeignete Indikatoren, Variablen und Untersuchungseinheiten ausgewählt werden. Am Schluss folgt nach der Datenverdichtung und Interpretation der Endbericht und eine eventuelle Publikation der Erkenntnisse.

Beispiele

Ein bekanntes Beispiel ist die Relativitätstheorie von Einstein, die die bisherige Erklärung der Gravitation erweiterte. Die bisherige Erklärung beschreibt nur einen Extremfall in der speziellen Relativitätstheorie, nämlich die Betrachtung von Beschleunigungen bei Geschwindigkeiten weit unterhalb der Lichtgeschwindigkeit. Ebenso hat schon die Newtonsche Gravitationslehre die bisherige Erklärung von Aristoteles, wonach alle Körper sich bewegen, weil sie durch jemanden angestoßen wurden, erweitert und nicht völlig widerlegt.

Siehe auch

 Wikiquote: Forschung – Zitate
 Wiktionary: Forschung – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen und Grammatik

Quellen