Heim

Hron

Dieser Artikel beschreibt den Fluss Hron. Für den gleichnamigen tschechischen Agrarwissenschaftler; siehe Jan Hron.

Vorlage:Infobox Fluss/DGWK_fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehltVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

Hron

Die Hron bei Starý Tekov, Okres Levice

Daten
Lage Slowakei
Länge 298 kmdep1
Quelle In der Niederen Tatra am KönigsbergVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung Bei Štúrovo in die DonauVorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSKOORDINATE_fehlt
Flusssystem Donau
Mittelstädte Brezno, Banská Bystrica, Zvolen

Die Hron (deutsch Gran, ungarisch Garam) ist ein 298 km langer, linker Seitenfluss der Donau. Sie liegt vollständig auf dem Gebiet der Slowakei.

Die Hron entspringt in der Niederen Tatra am Berg Kráľova hoľa. Sie verläuft zunächst westwärts, wobei sie die Niedere Tatra vom Slowakischen Erzgebirge trennt. Bei Banská Bystrica ändert sich der Verlauf abrupt in Richtung Süden, bei Zvolen dann wieder nach Westen. Ab Žiar nad Hronom richtet sich der Fluss dann nach Südwesten. Mit einem gemäßigteren Lauf fließt er dann durch die im Südwesten der Slowakei gelegene Tiefebene der Donau entgegen, in die er kurz vor der Staatsgrenze, bei der slowakischen Stadt Štúrovo und gegenüber der ungarischen Stadt Esztergom, mündet.

Bis in die 1930er Jahre wurde auf dem Fluss Holz geflößt.

Siehe auch: Liste der Flüsse in der Slowakei

 Commons: Hron – Bilder, Videos und Audiodateien