Heim

Wikipedia:Administratoren/Notizen

Wartung

Wunschlisten

Vandalismus

Wartungslisten

Textbausteine

Abkürzung: WP:AN

Die Administratoren-Notizen dienen dazu, die Zusammenarbeit unter den Administratoren besser zu koordinieren und um sie auf wichtige oder außergewöhnliche Vorgänge in der Wikipedia hinzuweisen. Die Seite ist nicht der richtige Ort, um auf Konflikte zwischen Benutzern oder Missbrauch von Adminrechten aufmerksam zu machen.

Ist das die richtige Seite für mich?

Für viele konkrete Anliegen gibt es spezielle Seiten:


Wie lege ich einen neuen Abschnitt an?

Über den Link unten öffnet sich ein Bearbeitungsfenster, in dem du deinen Beitrag eintragen kannst. Geh bei der Beschreibung der Situation möglichst sorgfältig vor. Insbesondere werden Links auf Bearbeitungen (Diff-Links) und Logbücher geschätzt. Versuche dabei möglichst schon ein paar Vorschläge einzubauen, wie die Situation gelöst werden könnte, sofern dies notwendig ist.

Neuen Abschnitt hinzufügen

Alte Abschnitte werden nach fünf Tagen automatisch ins Archiv verschoben. Erledigte Abschnitte werden nach zwei Tagen archiviert.

Inhaltsverzeichnis

Streik-Aufruf!!!

So, nun isses soweit: Bevor unsere fleißigen Leutz von der DÜP-Fraktion nicht endlich ihren fetten A.... bewegen und einen Bot bauen, der gelöschte Bilder aus Artikeln entfernt (in Analogie zum CommonsDelinker), oder aber sich verpflichten, 14-Tage-Bilder, auf die sie SLAs stellen, vorher selber entlinken, rufe ich alle SLA-abarbeitenden Admins dazu auf, sämtliche Bilder-SLAs (mit Ausnahme von NowCommons) zu ignorieren. Ich meine das ganz ernst. --S[1] 15:47, 24. Jun. 2008 (CEST)

Ich rufe alle Admins auf, NowCommons zu ignorieren, das meine ich auch Ernst. --RalfR DOG 2008 16:23, 24. Jun. 2008 (CEST)
Ich wäre für Generalstreik (für die Maritimen unter uns auch gerne als Admiralsstreik). -- Tobnu 16:28, 24. Jun. 2008 (CEST)
@Ralf, ich kann deine Verärgerung über Commons allgemein schon nachvollziehen, finde aber deinen Kommentar in diesem Zusammenhang trotzdem reichlich überflüssig. Mir geht es darum, dass es endlich mal ein Hilfsmittel gibt, das für die saubere Abarbeitung von DÜP-Löschanträgen unerlässlich ist. Und der Aufwand hierfür wäre noch nicht einmal besonders hoch, wenn man bedenkt, dass hierfür wohl nur einige Kleinigkeiten am Commons-Delinker-Quellcode zu ändern wären, oder liege ich etwa daneben? Ich habe keine Lust mehr, bei der Abarbeitung von SLAs für jedes zu löschende Bild in bis zu zehn Artikeln die Dateilinks zu entfernen, wohlwissend darum, dass die meisten Admins das gar nicht tun und wir hier wohl bald EN- und RU-Verhältnisse haben, was die Häufung von roten Datelinks in Artikeln angeht... --S[1] 17:00, 24. Jun. 2008 (CEST)
vielleicht wäre ein konsequentes "Einspruch:erst entlinken" zielführend?-- feba disk 17:15, 24. Jun. 2008 (CEST)
Oder auch ein kurzer Beitrag auf Wikipedia Diskussion:Dateiüberprüfung mit dem Inhalt: "Könntet ihr bitte vor dem SLA-Stellen die Bilder entlinken." --Noddy 17:20, 24. Jun. 2008 (CEST)
Die DÜP-Leute dazu aufzurufen, die Bilder zu entlinken, hatte ich in der Vergangenheit schon mal versucht. Ich brauche hier wohl nicht großartig darzulegen, dass das sowieso keiner machen wird, da sowas manuell eine Zumutung ist und somit einer effizienten Lösung (nämlich der Bot) bedarf. Und Einsprüche in Dutzende oder gar Hunderte geSLAte Bilder nacheinander zu posten habe ich im übrigen auch keinen Bock, sorry. --S[1] 17:24, 24. Jun. 2008 (CEST)
du koenntest einen bot damit beauftragen. scnr. *duck*. -- seth 17:26, 24. Jun. 2008 (CEST)
(BK) S, wie wär´s wenn du den Bot bastelst? Da kannst du dann ja gleich die Streik-Zeit nutzen... -- Chaddy - DÜP 17:28, 24. Jun. 2008 (CEST)
Danke für deinen intelligenten und konstruktuven Kommentar. Bin nur dummerweise ein hoffnungsloser DAU und daher nie und nimmer in der Lage, einen Bot zu basteln. --S[1] 17:31, 24. Jun. 2008 (CEST)
alles nur eine sache des arschhochkriegens, läßt sich alles lernen :) ich nehme allerdings an, dir geht's genauso wie den DÜP-leuten: du hast auch so genug zu tun... wikisyntax parsen lutscht, wenn so ein bot 100% funktionieren soll, ist die aufgabe nicht ganz trivial -- 17:33, 24. Jun. 2008 (CEST)
Was hätte es denn für einen Vorteil, wenn der DÜP-Bot, BLU-Bot oder wie der jetzt heißt das macht? Klar, er könnte das Bild aus dem Artikel entfernen, wenn er die Benachrichtigung schreibt. Aber dann kommt der potenzielle URV-Uploader und setzt das Bild wieder rein. Normalerweise müsst also derjenige, der das Bild zum Löschen einträgt, vorher ggfs. aus den Artikeln entfernen. --STBR!? 20:31, 24. Jun. 2008 (CEST)
Ich habe keine Ahnung von Bots, deshalb frage ich jetzt einfach mal, oba folgendes möglich ist: Kann man einen Bot nicht so einstellen, dass er, dass bei Bildern mit einer SLA-Vorlagebeispielsweise alle 5 Minuten das Löschlogbuch gecheckt wir und dass wenn der Name des Bildes dort aufscheint, das Bild dann vom Bot aus den Artikeln, in den es verwendet wurde (Links auf diese Seite), rausnimmt? --Hufi @ 20:39, 24. Jun. 2008 (CEST)
Das hat aber einen Haken: Wenn das Bild mit korrekter Lizenzierung oder ein anderes Bild unter diesem Namen neu hochgeladen wird, steht es ja immer noch im Löschlog und würde dementsprechend wieder entfernt. --STBR!? 20:50, 24. Jun. 2008 (CEST)
Vorausgesetzt, man könnte dann das Löschdatum mit dem Hochladungsdatum vergleichen - 1. Mai hochgeladen, 15. Mai gelöscht, 20. Mai hochgeladen -> keine SLA-Vorlage und kein weiterer Löschlogbucheintrag -> kein Handlungsbedarf, wäre das wohl kein Problem. --Hufi @ 20:53, 24. Jun. 2008 (CEST)
Hier braucht niemand das Rad neu zu erfinden, die einzig sinnvolle Vorgehensweise ist bereits unter Benutzer:CommonsDelinker unter bei dem Punkt „Wie funktioniert es?“ nachzulesen. Eiziger Unterschied wäre wohl, dass hier auf DE nicht CheckUsage, sondern die Spezial:Linkliste verwendet werden kann. --S[1] 21:19, 24. Jun. 2008 (CEST)
Wie gesagt, ich habe 0 Ahnung davon ;-) --Hufi @ 21:27, 24. Jun. 2008 (CEST)
Ich halte das nicht für so befürwortenswert, dass der SLA-Steller gleich entlinkt, es können ja doch immer mal Fehler passieren. Code·is·poetry 18:35, 24. Jun. 2008 (CEST)

Mal zusammenfassend:

Insofern:


Bei den vormaligen Bildlöschkandidaten musste die Entlinkung in aller Regel auch vom abarbeitenden Admin vorgenommen werden. Ich versteh daher die Panikmache nicht. Im Grunde würde die Sofortentlinkung nur zu VMs der Sorte "xyz löscht immer das Bild abc aus dem Artikel qrs raus obwohl über die Löschung noch gar nicht entschieden wurde" führen.-- Wiggum 22:41, 26. Jun. 2008 (CEST)

Beitragszahlen, Benutzer:Aka

Jetzt wird es mir irgendwie zu heftig. Ich würde gerne Meinungen zum Aufruf von sугсго hören wie man damit umgehen soll. Ich halte einen solchen Aufruf jedenfalls für sehr fragwürdig, und bin ehrlich gesagt sehr enttäuscht, dass dies von einem Wikipedianer wie Sycro kommt. Wenn das zum Standard wird, wird sich hier in Zukunft einiges ändern und zwar sicherlich nicht zum Guten. Und mir noch viel wichtiger: Wir sollten dringend überlegen wie wir Benutzer:Aka aus dieser sehr unangenehmen Lage helfen. Wir sollten ihn jetzt nicht alleine damit lassen. --Christian2003 15:19, 28. Jun. 2008 (CEST)

Bitte nicht überbewerten .. -- Gruß, aka 15:30, 28. Jun. 2008 (CEST)
Einfach den Benutzer aus der Liste rausnehmen. Wo ist das Problem? --tsor 16:07, 28. Jun. 2008 (CEST)
Inzwischen kann man sich auch in eine Liste eintragen, und zwar in
--tsor 16:18, 28. Jun. 2008 (CEST)
@Aka, ich versuche mich zusammenzureißen (auch wenn ich ziemlich verärgert bin) und markiere das mal als erledigt. Grüße, Christian2003 21:42, 28. Jun. 2008 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Christian2003 21:43, 28. Jun. 2008 (CEST)

Helferlein für Wiederherstellung gesucht

Hallo, irgendwo gabs mal ein Javascript oder sowas, mit dem man beim Wiederherstellen alle Versionen auf einmal anhaken konnte. Das wäre ganz praktisch beim löschen einzelner Versionen aus umfangreichen Historien. Für sachdienliche Hinweise dankbar:-- Wiggum 16:50, 28. Jun. 2008 (CEST)

Öhm, "Auswahl umkehren" anklicken, das hat eigentlich jeder.... —YourEyesOnly schreibstdu 16:51, 28. Jun. 2008 (CEST)
Oh danke, ich hab irgendwie nur bei den Häkchenkästen geschaut. Is wohl die Hitze :-)-- Wiggum 16:53, 28. Jun. 2008 (CEST)

evakuierungstroll, die 27865-te

gudn tach!
in den letzten monaten konnte man bechterev (aka evakuierungstroll aka 84.167.*, naeheres siehe meine DS: hintergrund, beispiele) durch mehrere sperren und auch range-sperren einigermassen in schacht halten. seit mind. gestern hat er allerdings offene proxies fuer sich entdeckt und nutzt das auch fleissig.
alle ansprachen (alleine von mir vermutlich 20) hat er ignoriert oder mit poebeleien quittiert. was kann man noch dagegen tun?
ist es ok, wenn diese neuen ip-adressen infinite gesperrt werden?
-- seth 11:32, 29. Jun. 2008 (CEST)

Ja, Du darfst: Meta:No open proxies. Die sind WMF-weit vogelfrei. sугсго 11:35, 29. Jun. 2008 (CEST)
und Wikipedia:Keine offenen Proxys --schlendrian •λ• 11:36, 29. Jun. 2008 (CEST)
ok, thx. soll ich die ca. 15 von mir kuerzlich freigegebenen artikel wieder semisperren oder ist es ok, ein paar (2-3) davon als honeypot zu missbrauchen, um bechterev ueberhaupt hinterherkommen zu koennen? ich wuerde in diesen honey pots zwar auf deren DS darauf hinweisen, allerdings gegen WP:WAR verstossen. -- seth 12:23, 29. Jun. 2008 (CEST)
Mhhhm Honig. sугсго 12:24, 29. Jun. 2008 (CEST) (Mach mal!)

Apropos: Was ist eigentlich aus der Anfrage geworden, die IP block exemption bei uns zu aktivieren? Gilt der Vorschlag als angenommen, und kann man einen Bugreport erstellen? -- kh80 •?!• 11:57, 29. Jun. 2008 (CEST)

Schuler kam nicht bis zum Waldersee

An einem Benutzer Waldersee (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Log • sperren) und zwei Artikeln - Eduard von Schleich & Oswald Boelcke - mehr oder weniger exemplarisch dargestellt: Bis März 2008 war für Eduard von Schleich offenbar nur Naziliteratur herangezogen worden, über die andernorts folgendes zu lesen ist:

„Es folgen zwei Bücher, die Schenzinger im Gegensatz zu allen anderen nicht "Romane" nennt. Der Schwarze Ritter (1936) trägt den Untertitel Kriegserlebnisse des Kampffliegers Ritter von Schleich. Damit soll der Eindruck erzeugt werden, es handle sich um einen Tatsachenbericht über den Flieger Eduard Schleich, dessen Draufgängertum im 1. Weltkrieg gerühmt und mit verschiedenen Auszeichnungen belohnt wurde. Fotos und Zeichnungen vertiefen die Vorstellungen des Lesers. Die Handlung setzt Anfang 1916 bei La Bassée (Frankreich) ein. Angriffe, Bombardements, Luftkampf und Verwundungen werden als sportlicher Wettkampf dargestellt. Es gibt keine politisch-ideologischen Gegner, man zollt sich gegenseitig Respekt. Zerstörungen werden kaum wahrgenommen oder wie nach der Zeitungsmeldung, "daß Dünkirchen seitdem aufgehört hat, eine Wohnstätte für die Zivilbevölkerung zu sein" (Der Schwarze Ritter, Berlin: Zeitgeschichte Verlag, 1936, S. 62) ausschließlich als Erfolg eines Luftangriffs gewertet. Der Tod ist fast immer ausgeblendet. Es geht darum anzugreifen, den Gegner abzuschießen, selbst zu entkommen. Nichts anderes als ein Spiel mit Siegern und Verlierern.“ www.polunbi.de

So was hat natürlich Auswirkungen auf die Artikelqualität: Dass 1918 in München die Offiziere von den „roten Soldatenräten“ flächendeckend abgeschlachtet worden sind, ist mir persönlich neu. Bei Schleich war selbstverständlich nur die Haut braun und er hat viele Hitlerjungen ganz arg glücklich gemacht. Der Artikel ist mittlerweile umfassend überarbeitet worden - Schleich war offenkundig ein früher und überzeugter Nazi - was Kollegen Waldersee nicht davon abhält, es erneut mit seinem Landsersprech zu versuchen.

Noch nicht entseucht ist Oswald Boelcke: Sein Tod 1916 hat ganz Deutschland das Herz gebrochen und das Menschliche am Krieger ist ultrawichtig, gerne auch mit Hund. Göring war übrigens kein Nazi, sondern „Fliegerass“ - selbst wenn er 1935 Luftwaffeneinheiten benennt. Spricht man Waldersee auf so was an, so wird das gelöscht; stattdessen kommt man - SG hin, SG her - auf seine Misstrauensliste (jetzt gelöscht). Ich hab vergessen zu erwähnen, dass Waldersee es mit der Angabe von Quellen nicht so hat, die Zusammenfassungszeilen sind meist nackt und refs hab ich auch nicht gefunden. Wer so was aus dem Artikel löscht, ist „undemokratisch“. Solchermaßen gefordert, gibt er doch „Quellen“ an: Die Kriegsbriefe Boelckes. Dieser Edit geht also wohl auf einen „Mami, die ham alle gejubelt“-Brief zurück.

Ich hab jetzt nicht das Gesamtschaffen Waldersees durchgesehen und auch nicht jener magischen Anziehungskraft nachgegeben, die für mich von dem auf seiner Benutzerseite erwähnten Benutzer:Neuschwabenland ausgeht. Ich kann mich an der Stelle auch zurücklehnen und mir sagen: Dass Katina Schubert jemals so tief in die Eingeweide des Projekts eindringen wird, ist extrem unwahrscheinlich. Und Günter Schuler hat es versucht und kam nie bis zum Waldersee. Aber: Ist das Enzyklopädie? Können wir uns solche Benutzer leisten, die ganz offensichtlich in keiner Weise das Projektziel verstanden haben? Und wenn ja, wer putzt denen dann hinterher? --Hozro 11:59, 29. Jun. 2008 (CEST)

Alter Hut, den leisten wir uns doch schon seit langem. --Nuuk 17:52, 29. Jun. 2008 (CEST)
Dann wird es langsam Zeit, sich von ihm zu trennen. --Schlesinger schreib! 22:24, 29. Jun. 2008 (CEST)

Hello

Hello German Wikipedians. At commons there was an error with permissions, and over 1000 images were deleted that should NOT of been deleted. CommonsDelinker removed the images, so the bot needs to be rolled back AS SOON AS POSSIBLE. Please look at http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Spezial:Beitr%C3%A4ge&limit=500&target=CommonsDelinker&month=&year= and help rollback all the edits made by CommonsDelinker with "Collard" and "Monobi" in the edit summary. Thank you! Monobi 06:03, 30. Jun. 2008 (CEST)

Partially done: 20 Edits from 07:39 to 07:58, 27. Jun. 2008 (CEST) reverted. These were 19 Collard ones and 1 Zscout370. Didn't revert the Monobi ones because Prince Kassad started doing that. --Entlinkt 06:42, 30. Jun. 2008 (CEST)