Heim

Olympischer Orden

Der Olympische Orden ist eine seit 1975 bestehende Auszeichnung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) für Menschen, die sich um die Olympischen Spiele verdient gemacht haben. Analog zu den Olympiamedaillen gibt es die Klassen Bronze, Silber und Gold, wobei seit 1981 keine Bronzeorden mehr verliehen werden. Vor 1975 hieß die Auszeichnung Olympisches Diplom, deren erster Träger Theodore Roosevelt (1904) war. Die rumänische Turnerin Nadia Comăneci war bisher die einzige, die den Orden zweimal verliehen bekommen hat, in den Jahren 1984 und 2004. Zusätzlich war sie 1984 mit knapp 23 Jahre die jüngste Athletin, der diese Ehre jemals zuteil wurde.

Weitere Träger des Olympischen Ordens sind:

Papst Johannes Paul II., Boris Jelzin, Alberto Tomba, Manfred Germar, Klaus Kotter, Adolf Ogi, Pirmin Zurbriggen, Rudolf Nemetschke, Bertrand Piccard, Jean-Claude Killy, Nelson Mandela, Jesse Owens, Naim Süleymanoğlu