Heim

Mike Lockwood

Dieser Artikel oder Abschnitt wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Wrestling-Portals eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Wrestling auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich an der Diskussion.
Mike Lockwood
[[Bild:|200px]]
Daten
Ringname(n) Johnny Pearson
"The Leprechaun" Erin O'Grady
The Green Hornet
The Green Ghost
Crash Holly
Crash
Mad Mikey
Namenszusätze {{{nickname}}}
Organisation {{{promotion}}}
Sendung {{{brand}}}
Größe 5 ft 9 in (175 cm)
Gewicht 225 lb (106 kg)
Geburt 25. August 1971
Anaheim, Kalifornien
Tod 6. November 2003
Navarre, Florida
Wohnsitz
Angekündigt aus
Trainiert von Jerry Monti
Michael Modest
Ric Thompson
Debüt 1989
Ruhestand
Webseite {{{website}}}

Michael John Lockwood (* 25. August 1971 in Anaheim, Kalifornien; † 6. November 2003 in Navarre, Florida) war ein US-amerikanischer Wrestler. Am besten bekannt als Crash Holly in einer Storyline als Cousin von Hardcore Holly in der World Wrestling Federation.

Inhaltsverzeichnis

Lebenslauf

Wrestling

Lockwood machtee sein Profi-Debüt 1989 und war bis 1994 für Bay Area Wrestling aktiv. In dieser Zeit hatte er den Namen Johnny Pearson. 1996 wechselte Lockwood zu All Pro Wrestling, wo er den Namen Erin O'Grady bekam. 1999 ging er zur damaligen WWF (heute WWE) und war dort Crash Holly, der Cousin (kayfabe) von Hardcore Holly. In den nächsten Jahren konnt er aufgrund der 24/7-Regel den Hardcore Championship 22 mal gewinnen. Auch die WWF European Championship, WWF Light Heavyweight Championship und die WWF Tag Team Championships (mit Hardcore Holly) durfte Lockwood einmal halten. Im Juli 2003 wurde Lockwood entlassen und hatte anschließend Auftritte für TNA und einige Indipendent-Ligen.

Tod

Am 6. November 2003 starb Mike Lockwood im Alter von 32 Jahren. Nachdem er bewusstlos geworden war, erstickte er an seinem eigenen Erbrochenem. Gefunden wurde er in Steven Richards Haus in Navarre Florida nach einer Party. Der toxikologische Befund vom Februar 2004 berichtete von einer Überdosis an Schmerzmitteln in Verbindung mit Alkohol. Lockwood galt als sehr depressiv in den Wochen vor seinem Tod, da seine Frau ihn mit den vorgefertigten Scheidungsunterlagen konfrontierte. Die Beiden hatten sich schon einige Zeit auseinander gelebt.

Erfolge

Personendaten
Lockwood, Mike
US-amerikanischer Wrestler
25. August 1971
Anaheim, Kalifornien
6. November 2003
Navarre, Florida