Heim

Pontarlier

Pontarlier
Staat Frankreich
Region Franche-Comté
Département Doubs
Arrondissement Pontarlier
Kanton Pontarlier
Geographische Lage 46° 54′ N, 6° 21′ OKoordinaten: 46° 54′ N, 6° 21′ O
Höhe 837 m
(811 m–1323 m)
Fläche 41,35 km²
Einwohner
– mit Hauptwohnsitz
– Bevölkerungsdichte
(1999)
18.360 Einwohner
444 Einw./km²
Postleitzahl 25300
INSEE-Code 25462
Website www.ville-pontarlier.fr

Pontarlier befindet sich im französischen Jura, unweit der schweizerischen Grenze, gehört zum Département Doubs und zur Region Franche-Comté. Sie ist nach Briançon die zweithöchste Stadt Frankreichs. Die Bewohner der Stadt werden im Französischen als pontissaliens bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Dank ihrer geographischen Lage spielte die Stadt schon früh eine bedeutende Rolle für den Warenaustausch zwischen Nord- und Südeuropa, im 12. Jahrhundert wurde sie zum Handelszentrum.

Die Stadt litt im Laufe der Geschichte unter zahlreichen durch ihre Grenzlage bedingten Invasionen. Außerdem erlebte sie schwere Brände, die auf die notwendige Beheizung in den strengen Wintermonaten zurückzuführen waren.

Pontarlier war im 19. Jahrhundert Hauptstadt der Absinth-Produktion, 1805 wurde von Henri-Louis Pernod die erste Absinth-Destillerie eröffnet. Die Destillerie Pierre Guy hat ein privates Museum aufgebaut, wo man auch Absinth verkosten kann. Die Destillerie hat auf kuriose Weise zur Aufklärung eines geologischen Sachverhalts beigetragen: 1901 zerstörte ein Feuer die Fabrik. Dabei flossen über 1 Million Liter Absinth in den nahegelegenen Fluss Doubs. Erstaunlicherweise nahm das Wasser in der Quelle der Loue, die ca 15 km entfernt liegt, Geruch und Farbe von verdünntem Absinth an. Seitdem weiß man um die unterirdische Verbindung der beiden Gewässer. Vergleichbares hat man auch in Deutschland in der Schwäbische Alb gefunden, allerdings unter Verwendung der Fluoreszenzfarbstoffe Fluorescein und Eosin.

Entwicklung der Einwohnerzahl:

Sehenswürdigkeiten

Tourismus

Pontarlier ist Wintersportort, vor allem Langlauf wird dort betrieben. Durch die Nähe des Flusses Doubs und der beiden Seen St Point (der drittgrößte natürliche See Frankreichs) und Remoray gibt es auch ein großes Angebot an Wassersportarten. 1997 wurde Pontarlier als sportlichste Stadt Frankreichs ausgezeichnet (unter den Städten mit weniger als 30000 Einwohnern).

Partnerschaften

Pontarlier unterhält eine Städtepartnerschaft mit Villingen-Schwenningen (Deutschland) und Zarautz (Spanien).

Söhne und Töchter der Stadt