Heim

Diskussion:Balver Höhle

Inhaltsverzeichnis

(Überschrift nachträglich eingefügt. --Bubo 13:36, 8. Apr 2006 (CEST))
@Bubo bubo

Wieso ist Schützenbruderschaft St. Sebastian Balve e.V. aus den Weblinks entfernt worden ? Die Schützenbruderschaft Balve ist Pächter der Höhle und als solcher maßgeblich (auch mit Investitionen) an der Erhaltung der Höhle beteiligt. Ausserdem ist die Schützenbruderschaft Ansprechpartner für die Vermietung.

Fazit: Ich habe den Link wieder hinzugefügt und im Text den Pächterstatus erwähnt. --Ralfk 11:36, 20. Aug 2005 (CEST)

Das "Fazit" verstehe ich nicht. Durch den Link auf die Schützenbruderschaft werden keine weiter führenden Informationen zum Artikelinhalt vermittelt (vgl. Wikipedia:Weblinks). Über den mit "Veranstaltungen in der Balver Höhle" beschriebenen Weblink ist im übrigen auch der Schützenverein erreichbar. --Bubo 01:42, 21. Aug 2005 (CEST)
Nun gut, ich möchte mich nicht streiten ;-). Letztendlich erachte ich den "Betreiber" und Erhalter der Höhle als durchaus erwähnenswert. Auf den Seiten der Schützenbruderschaft kann man nämlich nachverfolgen, welche Erhaltungsmaßnahmen man seit 1944 getätigt hat. Leider ist die Website mit Frames gemacht, so dass es schwierig ist, einen direkten Link zu diesen Infos zu setzten. Man muss zugegebenermaßen schon recht tief in die schlecht gemachte Site der Schützenbruderschaft navigieren, um die weiterführenden Informationen zu finden. Meines Erachtens gibt es hier jedenfalls mehr Infos zur Höhle als aus den Links zu den kommerziellen Veranstaltungen. --Ralfk 16:41, 21. Aug 2005 (CEST)
Danke für Dein Verständnis! :-) Gute Infos von der Website kann man ja direkt in den Artikel einarbeiten. --Bubo 17:56, 21. Aug 2005 (CEST)
Wieso ist der Verweis auf die Festspiele Balver Höhle entfernt worden? Der Verein ist maßgeblich an der kulturellen Nutzung der Höhle und an deren Popularität beteiligt. --Weissmann 13:31, 19. Mai 2006 (CEST)

Überarbeitung

(Überschrift nachträglich eingefügt. --Bubo 13:36, 8. Apr 2006 (CEST))
Ich habe die Seite komplett überarbeitet und vor allem den wichtigen archäologischen Forschungsstand aktualisiert. Ich hoffe, dass sie so allgemeine Zustimmung findet. Was fehlt, sind noch einige Angaben zur Geschichte in historischer Zeit. Ich erinnere mich an Sagen von Zwergen usw. in der Höhle, die u.U. auch interessant für die Überlieferung sind. Und ein Foto der Höhle, vielleicht auch zwei, würden sich gut machen. --Hermann77 19:31, 14. Jan 2006 (CET)

Entstehung

(Überschrift von --Bubo 13:36, 8. Apr 2006 (CEST))
Diese Theorie ist schön formuliert, scheint mir aber doch sehr gewagt. Woher sollte denn wohl das viele Oberflächenwasser einströmen? Das ist für einen Laien wie mich überhaupt nicht schlüssig. Wo sind denn bitte die umliegenden Höhen und Hochebenen???

Oder soll angedeutet werden, dass die Höhle weitaus älter ist, als die sie umgebenden Geländeformen? Warum öffnet sich die Höhle nach außen zunehmend? Warum war sie - bis zur Ausräumung im 19. Jahrhundert - bis zur Decke mit Sedimenten gefüllt? Ähnlich plausibel erscheint als Entstehungsthese, die "mobilen Jägergruppen" hätten sie für ihre persönlichen Wohnzwecke gegraben.

Fakt ist, dass sich die Balver Höhle heute weit über dem Grundwasserspiegel befindet, als Monument so unerklärlich wie der Ayers Rock. Sie wäre im übrigen ebenso passend wie dieser in der Unesco-Liste des Weltkulturerbes untergebracht.

Vielleicht wäre es an der Zeit, endlich Tiefengrabungen vorzunehmen, die über die tatsächliche Entstehung der Höhle Aufschluss geben. ad.ac
(Kommentar von Benutzer:Ad.ac aus Artikeltext hierher verschoben. --Bubo 13:36, 8. Apr 2006 (CEST))

Viele Höhlen sind tatsächlich bereits z.B. in der Kreidezeit und nicht erst während der Eiszeit entstanden. Da ist also nichts geheimnisvolles daran, dass sich die Höhle heute weit über dem Grundwasserspiegel befindet. Im Umkreis der Höhle, weiter nach Norden in den Massenkalk des Hönnetals, finden sich zahlreiche weitere Karsthöhlen. Das alles hat eine ganz natürliche Erklärung und sollte nun nicht als Grund für irgendwelche esoterischen Gedankenspiele genutzt werden. --84.187.75.112 11:32, 30. Mai 2006 (CEST)

Die These "Durch zwei Nebenarme der Höhle, sogenannte Einstrudelungskanäle, strömte periodisch Jahrtausende lang Oberflächenwasser von umliegenden Höhen und Hochebenen in das Höhleninnere. Lockergestein wurde durch das Wasser gelöst und zerrieben. Die Seitenwände wurden hierdurch abgeschmirgelt. Gleichzeitig kam es zur Abschwemmung von Erosionsschutt. Schmirgel- und Schrammspuren sind noch heute an den Höhlenwänden zu erkennen." halte ich beim Umfang dieser "Einstrudelungskanäle" auch weiterhin für denkbar fragwürdig. Das hört sich nach pseudowissenschaftlichem Humbug an. Man möge sich die Sache doch mal vor Ort ansehen und Form, Lage und Länge der Seitenarme über die Einwirkung des Wassers erklären. Ad.ac 15:53, 20. Sep 2006 (CEST) (Laie).

Die Archäologie ist wohl dran, hier neue Erkenntnisse zu gewinnen. Habe mir mal folgenden Titel bestellt: http://www.amazon.de/gp/product/3805334672/028-7674851-0667707?ie=UTF8 und bin schon gespannt, was da so über die Balver Höhle zu lesen ist. Kennt jemand von euch dieses Buch? --Weissmann 09:54, 21. Sep 2006 (CEST)

Wer sich einmal über neueren wissenschaftlichen Theorien zur Höhlenbildung informieren möchte, die nicht nur die Bildung der Balver Höhle erklären können sondern den Verkarstungsprozess als Ganzes beleuchten, sollte sich mit Alfred Böglis "Karsthydrographie und physische Speläolographie" (1978) beschäftigen oder die, leider nur in engl. Sprache erschienen Bücher von Wolfgang Drybrodt über karstdynamische Prozesse (aus den 1990er Jahren und neueren Datums) lesen. Wer diese neueren Ansätze kennt, schmunzelt bestenfalls über die hier geäußerten Erosionsprozesse und besonders über die "Strudelkanäle", denn das sind Vorstellungen aus den 1930er Jahren (Höhlenflusstheorie von Bock usw.) die schon lange überholt sind. Es braucht da also keiner archäologischen Forschung an der Balver Höhle um das Phenomen zu klären. Es ist nur in seiner Komplexität nicht in wenigen Worten darstellbar und sollte wenn, dann, unter einem separaten Stichwort, wie z. B. "Karstgenese" oder ähnlichem dargestellt werden. Gruß Karstologie

Na also, sag ich´s doch. Danke, Karstologie!
Aber so leicht kommst du mir nicht davon ;) Hier geht es nicht um allgemeine Theorien der Karstologie, sondern um das besondere Phänomen der Balver Höhle. Wie bitte kommt ein fast geschlossener Hohlkörper dieser Größe und in dieser Höhe zustande? Haben sich Bögli und Drybrodt dazu geäußert? Warst du selbst schon mal in Balve? Ad.ac 22:18, 23. Okt. 2007 (CEST)

Maße

Mich würde vor allem mal interessieren, wie groß diese Höhle nun eigentlich ist. Die einzige Größenangabe im Text bezieht sich auf die Sedimente. Aber der Leser will wahrscheinlich schon gerne wissen, ob sich das Ganze 10 Meter, 100 Meter oder 1000 Meter in den Berg hinein erstreckt. Wer da Angaben hat, bitte nachtragen. --Proofreader 19:59, 4. Jul 2006 (CEST)

Die Balver Höhle ist die größte offene Hallenhöhle in Europa mit einer Länge von 75 Metern und einem 11 Meter hohen und 18 Meter breiten Eingangsportal. Unter dem folgenden Link finden Sie eine bemasste Skizze der Balver Höhle. http://www.schuetzen-balve.de/index.php?page=90 Wolfram Schmitz

Bilder

Die Bilder, na ja... Ich sehe vor allem Gebäude. Ad.ac 12:20, 8. Okt 2006 (CEST)

Du hast Recht - vielleicht bist Du ja mal in Balve. Dann kannst Du ja Bilder machen. --Weissmann 12:46, 8. Okt 2006 (CEST)
Hat jemand schöne Bilder von dem Inneren der Höhle? --Weissmann 09:06, 11. Dez. 2006 (CET)

Wunderschöne! Aber: Copyright...!? Ad.ac 08:31, 13. Dez. 2006 (CET)

Wie wäre es denn mit zumindest einem Foto, die Du der Wiki-Gemeinde zur Verfügung stellen kannst. Die anderen kannst Du ja gerne in einem Bildband zusammenfassen und dann Weihnachten 2007 der Allgemeinheit für 19,90 EUR unverbindliche Preisempfehlung anbieten. --Weissmann 08:34, 13. Dez. 2006 (CET)

Mmmh. Es gibt wunderschöne. Sind aber nicht meine. Habe also kein Copyright... Kleines Missverständnis. Ad.ac 12:57, 13. Dez. 2006 (CET)

Ich habe viele Bilder von der Balver Höhle, die hier veröffentlicht werden können. Bitte sprecht mich an. E-Mail: info@schmitz-balve.de
Hallo, einfach Bilder reinreichen. Kontakt über WP. 2-3 würden sicherlich reichen. Ich kann die dann einscannen. --Online Redaktion 12:14, 6. Mai 2008 (CEST)


Ein Tipp: Einfach hochladen (Lizenzangabe: "selbst erstellt, public domain, unbeschränktes Nutzungsrecht").

Dann in den Text einbinden, z.B. mit [[Bild:balve_höhle.jpg|thumb|100px|Balver Höhle Eingangsbereich] ]. Mit der "Vorschau" testen.

Diskussionsbeiträge bitte stets mit ~ ~ ~ ~ unterzeichnen.


Beispiel für Beschreibung:

Beschreibung

text....

Quelle

own work

Urheber
Es fehlt noch der Urheber für die Datei (Wer hat die Datei erstellt?). Bitte diese Information noch nachtragen.
Anmerkungen

text...

Ad.ac 17:02, 12. Dez. 2007 (CET) :)

In-(offizielle) Seite

Warum soll die Domain www.balver-hoehle.de die offizielle Seite sein? Die Höhle gehört der Stadt Balve und die Schützen Balve haben einen Pachtvertrag. --Weissmann 07:38, 13. Dez. 2006 (CET)

Die Domain www.balver-hoehle.de ist die offizielle Seite der Balver Höhle. Die Schützenbruderschaft ist für die Höhle verantwortlich und ist auch Betreiber von www.balver-hoehle.de. Wolfram Schmitz (Vorstand der Schützenbruderschaft St. Sebastian Balve) (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 82.141.47.83 (Diskussion • Beiträge) --Asio 22:57, 18. Jan. 2008 (CET))

Höhlen gehören niemandem. Nur die Fläche darüber ist Eigentum. (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 89.50.144.4 (Diskussion • Beiträge) --Asio 22:57, 18. Jan. 2008 (CET))

Gehört jetzt die Höhle der Stadt? Die Meinungen scheinen ja da auseinander zu gehen. --Weissmann 17:02, 2. Jan. 2008 (CET)
Wieso? Ich habe hier außer Deinem Statement noch keinen überzeugenden Beitrag gelesen, dass die Höhle der Stadt Balve gehört. Wenn sie ihr nicht gehört, kann sie sie auch nicht verpachten. Das wäre ja Pachtbetrug. Vielleicht gehört ihr aber der Vorplatz. Dann kommt keiner ohne ihre Zustimmung rein (Wegerecht!).Ad.ac 22:31, 2. Jan. 2008 (CET)
Ich glaube der Vorplatz gehört den Schützen. Die Höhle hat übrigens zwei Eingänge. --Weissmann 08:47, 4. Jan. 2008 (CET)
Die Stadt Balve hat die Balver Höhle an die Schützenbruderschaft verpachtet. Mir liegt der Pachtvertrag vor! --Wolfram Schmitz 13:20, 18. Jan. 2008 (CET)
Danke für den Hinweis! Der vorliegende Pachtvertrag wird auch nicht in Zweifel gezogen.
Die Diskussion geht eher um die Rechtmäßigkeit dieses Vorgangs: Es lässt sich ja nur legal verpachten, was einem auch gehört.
Woraus leitet sich der Besitzanspruch der Stadt Balve an der Höhle ab? Ist sie im Kataster eingetragen? Hat die Stadt die Höhle gekauft? Von wem? Gibt es eine Besitzurkunde? Seit wann kann man Höhlen überhaupt "besitzen"? Welche Fläche ist genau verpachtet? Wie lautet der Vertragstext?
Gehört der Stadt vielleicht die Fläche über der Höhle?
Ad.ac 20:05, 18. Jan. 2008 (CET)
Wer hat den Pachtvertrag denn unterschrieben? --89.50.144.39 09:03, 21. Feb. 2008 (CET)

Etymologie Balve

Nicht nur Heimatforscher sehen hier Gemeinsamkeiten. In dem Thule Buch "Die Geschichte Thidreks von Bern" wird auch auf die Möglichkeit hingewiesen. Da der Terminus "Heimatforscher" auch provinziell und wenig fundiert zu verstehen ist, würde ich diesen Zusatz gerne wieder streichen. --Weissmann 15:03, 7. Feb. 2007 (CET)

Relevanz Trivia?

Ist Relevanz dieses Abschnittes gegeben? Es wäre schön, eure Meinungen zu lesen. --Weissmann 07:47, 2. Jan. 2008 (CET)

Keine Meinungen? Ich bin nicht sicher, ob der wirklich enzyklopädisch relevant ist. --Weissmann 07:00, 14. Jan. 2008 (CET)
Gelöscht. --89.50.144.46 18:39, 19. Jan. 2008 (CET)