Heim

Sibylle Bergemann

Sibylle Bergemann (* 29. August 1941 in Berlin) ist eine deutsche Fotografin mit internationaler Resonanz.

Bergemann absolvierte 1958 bis 1960 eine kaufmännische Ausbildung und arbeitete bis 1965 im Beruf. 1965 bis 1967 war sie in der Redaktion der Zeitschrift "Das Magazin" tätig. 1966 begann sie eine Ausbildung als Fotografin bei Arno Fischer, mit dem sie seit 1985 auch verheiratet ist. Seit 1967 war sie als Mitglied der Gruppe "Direkt" freischaffende Fotografin. Seit 1969 erschienen Fotos von ihr in der Wochenzeitung "Sonntag", seit 1973 in der Modezeitschrift "Sibylle (Zeitschrift)" und im "Magazin". Sie arbeitete auch für den Buchverlag Der Morgen und den Greifenverlag.

1974 hatte sie ihre erste Einzelausstellung im Haus der Jungen Talente in Berlin. 1977 wurde sie Mitglied im Verband Bildender Künstler der DDR. In den 1980er Jahren erstellte sie eine Fotodokumentation von der Entstehung des Marx-Engels-Forums in Berlin-Mitte.

1990 war sie Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft der Fotografen Ostkreuz. Sie beteiligte sich 1991 am Projekt Almediterrana 92 in Almería. Seit 1994 ist sie Mitglied der Akademie der Künste in Berlin.

2006/2007 hatte die Künstlerin eine vielbeachtete Ausstellung in der Akademie der Künste Berlin und im Museum für Photographie (Braunschweig) in Braunschweig.

Literatur

Personendaten
Bergemann, Sibylle
deutsche Fotografin
29. August 1941
Berlin