Heim

Chemnitz (Fluss)

Vorlage:Infobox Fluss/LÄNGE_fehltVorlage:Infobox Fluss/DGWK_fehltVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

Chemnitz

Der Fluss Chemnitz im Chemnitzer Stadtteil Altchemnitz

Daten
Lage Sachsen
Ursprung in Chemnitz
50° 47′ 23″ N, 12° 55′ 26″ O
Quellhöhe 313,1 m ü. NHN
Mündung bei Wechselburg in die Zwickauer MuldeKoordinaten: 50° 59′ 15″ N, 12° 46′ 28″ O
50° 59′ 15″ N, 12° 46′ 28″ O
Mündungshöhe ca. 168 m ü. NHN
Höhenunterschied ca. 145 mdep1
Flusssystem Elbe

Die  Chemnitz ?/i (Steinbach) ist ein rechter und der wichtigste Nebenfluss der Zwickauer Mulde, sowie Namensgeberin der gleichnamigen sächsischen Stadt.

Sie entsteht durch den Zusammenfluss von Zwönitz (Zvonica - klingender Bach) und Würschnitz (Hügelbach) im Süden der Stadt Chemnitz (im Stadtteil Altchemnitz) und verläuft parallel der Annaberger Straße bis zum Stadtkern (Falkeplatz). Anschließend fließt die Chemnitz westlich am Brühl vorbei, um dann im Chemnitztal durch die Stadtteile Furth und Draisdorf in Höhe des Schützenwaldes die Stadt Chemnitz zu verlassen.

Innerhalb des Stadtgebietes wird die Chemnitz von einigen, sowohl überirdisch (z. B. Kappelbach, Bahrebach) als auch unterirdisch (z. B. Bernsbach, Gablenzbach) verlaufenden Bächen gespeist.

Der Fluss verlässt im Norden die Stadt und fließt an Taura vorbei. Zwei Kilometer südlich von Wechselburg mündet die Chemnitz in die Zwickauer Mulde.

siehe auch

Literatur