Heim

East Ayrshire

East Ayrshire
Siorrachd Inbhir Àir an Ear
Verwaltungssitz Kilmarnock
Fläche 1.262 km² (14.)
Einwohner (2005) 119.400 (16.)
ISO 3166-2 GB-EAY
ONS-Code 00QK
Website www.east-ayrshire.gov.uk


East Ayrshire (gälisch Siorrachd Inbhir Àir an Ear) ist eine von 32 unitary authorities in Schottland. Zusammen mit South Ayrshire und North Ayrshire (ohne die Insel Arran) ist es Bestandteil der traditionellen Grafschaft Ayrshire.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

East Ayrshire ist ein fruchtbarer und blühender Landstrich mit üppigem Weideland und zahlreichen Feldern, der zu den schottischen Lowlands gehört. Zahlreiche kleinere Waldflächen und Hecken (vor allem Ginster) lockern hügelige Landschaft zusätzlich optisch auf. Im Süden, an der Grenze zu Dumfries and Galloway nimmt die Landschaft allmählich hochmoorartigen Charakter an. East Ayrshire gehört zu den wenigen Verwaltungsbezirken in Schottland ohne direkten Zugang zum Meer.

Klima

Wie das Wetter im Westen Schottlands insgesamt bestimmt der atlantische Golfstrom das Wetter in East Ayrshire. Die Sommer sind mäßig warm mit Temperaturen, die nur selten deutlich über 20 °C ansteigen. Die Winter hingegen sind mild mit nur vereinzelten und dann meist kurzen Frostperioden. Aufgrund der konstanten Atantikwinde ist das Wetter insgesamt wechselhaft.

Orte

  • Dunlop
  • Galston
  • Greenholm
  • Hurlford
  • Kilmarnock
  • Mauchline
  • Moscow
  • Muirkirk
  • Netherthird
  • New Cumnock
  • Newmilns
  • Ochiltree
  • Patna
  • Riccarton
  • Sorn
  • Stair
  • Stewarton
  • Trabboch

Sehenswürdigkeiten

Schlösser und Burgen

Museen und Theater

Weitere

Persönlichkeiten

Politik

Der Council von East Ayrshire umfasst 32 Sitze, die sich wie folgt auf die Parteien verteilen:[1]

Partei Sitze
Scottish National Party 14
Scottish Labour 14
Scottish Conservatives 3
Unabhängig 1


Quellen

  1. East Ayrshire Council: http://www.east-ayrshire.gov.uk/councillors.asp Councillors (Abgerufen am 13.4.2008)