Heim

Fritz Brun

Fritz Brun (* 18. August 1878 in Luzern; † 29. November 1959 in Grosshöchstetten) war ein Schweizer Komponist und Dirigent.

Brun war am Konservatorium Köln Schüler von Franz Wüllner und wirkte dort ab 1902 als Klavier- und Theorielehrer. Ab 1903 war er Klavierlehrer an der Musikschule von Bern. Er leitete von 1909 bis 1943 die Sinfoniekonzerte der Bernischen Musikgesellschaft und war Dirigent des Cäcilien-Vereins und der Berner Liedertafel. Von 1926 bis 1940 war er Vizepräsident des Schweizer Tonkünstlervereins.

Brun komponierte zehn Sinfonien und zwei sinfonische Dichtungen (Aus dem Buche Hiob, 1906), ein Klavier-, ein Violin- und ein Cellokonzert, zwei Kantaten, vier Streichquartette, Chormusik und Lieder.

Personendaten
Brun, Fritz
schweizer Komponist und Dirigent
18. August 1878
Luzern
29. November 1959
Grosshöchstetten