Genietruppen
Heim

Genietruppen

Genietruppen (auch Technische Truppen oder Ingenieurtruppen) ist eine Truppengattung im Heere, die zur Ausführung aller im Feld- und Festungskrieg vorkommenden technischen Arbeiten bestimmt waren. In der Schweiz bilden sie heute eine eigene Truppengattung. Die Aufgaben der Genietruppen können in Teilen identisch sein mit den Aufgaben der Pioniertruppen.

Geschichte

Die Offiziere dieser Waffe bildeten das Geniekorps oder (in Deutschland) Ingenieurkorps, während die Truppe selbst Genietruppe oder Pioniere genannt wurde. Die Genieoffiziere hatten die Entwürfe von Festungen und fortifikatorischen Bauten aller Arten zu fertigen und deren Bauausführung zu leiten.

Im Festungskrieg, sowohl beim Angriff als bei der Verteidigung, leiteten sie den fortifikatorisch-technischen Dienst, wie Sappen- und Minenbau, Brückenschlag, das Zerstören von Wegen, Brücken, Eisenbahnen etc., im Küstenkrieg (mit Ausnahme in den Kriegshäfen) das Auslegen von Seeminensperren u. dgl. Hiernach gliederte sich der Dienst der Genietruppe in den

In einigen Armeen standen die Eisenbahn- und Telegraphentruppen mit der Genietruppe in organischem Zusammenhang oder wurden im Krieg aus ihnen formiert, wie in Deutschland die Feldtelegraphenabteilungen, in anderen waren sie selbständig.

Schweiz

Die Genietruppen werden vor allem für Aufgaben eingesetzt, welche besondere technische Kenntnisse und Ausrüstungen erfordern. Auftrag Genietruppen:

Die Genietruppen bestehen in der Armee XXI aus folgenden Formationstypen: