Heim

Weiterbildungsdatenbank Saar

Die "Weiterbildungsdatenbank Saar" wurde unter der Federführung der Arbeitskammer des Saarlandes in Kooperation mit dem Deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz (DFKI) im Rahmen des SaarLernNetzes entwickelt. Das SaarLernNetz ist eines von über 70 Netzwerken, die im Programm "Lernende Regionen - Förderung von Netzwerken" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung aus Mitteln des Bundes und des europäischen Sozialfonds (EU) gefördert wurden.

Die Förderung der Projektphase des SaarLernNetzes, in dessen Rahmen die "Weiterbildungsdatenbank Saar" entwickelt wurde, begann im November 2002 und endete im Mai 2006. Seit dem 1. Juni 2006 betreibt die Arbeitskammer des Saarlandes die Datenbank als Herausgeberin im Regelbetrieb weiter. Die technische Betreuung wird weiterhin vom DFKI gewährleistet.

Inhaltsverzeichnis

Start der "Weiterbildungsdatenbank Saar"

Die "Weiterbildungsdatenbank Saar" ging nach dreijähriger Entwicklungsdauer am 7. September 2005 an den Start. Aus diesem Anlass fand im Haus der Beratung der Arbeitskammer in Saarbrücken eine feierliche Auftaktveranstaltung statt. Zu den Festrednern gehörten der damalige saarländischen Bildungsministers Jürgen Schreier, der Vorsitzende der Geschäftsführung des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) Prof. Dr. Dr.h.c..mult. Wolfgang Wahlster und der Vorstandsvorsitzenden der Arbeitskammer Hans Peter Kurtz. Die Datenbank enthielt zu diesem Zeitpunkt rund 2500 Angebote von 87 regionalen Bildungsanbietern.

Die "Weiterbildungsdatenbank Saar" ist fester Bestandteil der Weiterbildungsberatung der Arbeitskammer des Saarlandes. Die Nutzung der Datenbank ist für Anbieter und Nutzer kostenlos.

Aktueller Stand

Zentrale Anlaufstelle im Internet für Bildungssuchende

Aktuell stellen über 220 Bildungsanbieter ihr Kursprogramm in die Datenbank ein (Stand April 2008). Damit hat sich die Datenbank zu der zentralen Informationsstelle im Internet entwickelt, wenn es um die Suche nach Weiterbildung im Saarland geht. Die Datenbank erlaubt sowohl die Suche nach beruflicher als auch nach allgemeiner und politischer Weiterbildung. Ergänzt wird die Suche in dieser regional ausgerichteten Datenbank durch direkte Zugriffsmöglichkeiten auf E-Learning- und Fernunterrichtsangebote sowie Bildungsangebote aus dem gesamten Bundesgebiet. Durch die Kooperation mit dem InfoWeb Weiterbildung sind alle Angebote aus der "Weiterbildungsdatenbank Saar" automatisch auch bundesweit über die Metasuchmaschine des InfoWeb zu finden.

Qualität der Informationen

Die Struktur der Datenbank und die Art der Suchergebnisdarstellung orientieren sich an den hohen Anforderungen, die durch die Stiftung Warentest und die PAS 1045 gestellt werden. Die Weiterbildungsdatenbank Saar erhielt bei den Tests von Weiterbildungsdatenbanken 2007 durch die Stiftung Warentest die Auszeichnung „Gut (2,1)“.

Die Inhalte der Datenbank

Die Dateneinpflege

Zur Einpflege der Daten bietet die "Weiterbildungsdatenbank Saar" zwei verschiedene Wege an:

  1. Die Online-Einpflege über das Backoffice: Bildungsanbieter, die sich zur "Weiterbildungsdatenbank Saar" angemeldet haben, erhalten ein Login bestehende aus Nutzername und Passwort, das ihnen die eigenständige Dateneinpflege über das Internet erlaubt. Über das sogenannte Backoffice der Datenbank können mit Hilfe dieses Logins Kurs-, Personen und Bildungseinrichtungsdaten bearbeitet werden.
  2. Der Import von Daten: Anstelle einer Dateneinpflege von Hand über das Backoffice, können die Daten auch importiert werden. Der Import erfolgt dabei über eine vordefinierte XML-Schnittstelle.