Heim

Neufundland und Labrador

Newfoundland and Labrador
Terre-Neuve-et-Labrador
Neufundland und Labrador
Wappen Flagge

(Details)

(Details)
Wahlspruch: Quaerite Primum Regnum Dei
„Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes“
Lage
Basisdaten
Amtssprache Englisch
Hauptstadt St. John’s
Größte Stadt St. John’s
Fläche 405.212 km² (10.)
Einwohner (2006) 505.469 (9.)
Bevölkerungsdichte 1,4 Ew./km²
BIP in CAD (2006) Gesamt: 24,897 Mia. (9.)
Pro Kopf: 47.520 (4.)
Zeitzone UTC -3.30 (Neufundland)
UTC -4 (Labrador)
ISO 3166-2 CA-NL
Postalische Abkürzung NL
Website www.gov.nl.ca
Politik
Beitritt Konföderation 31. März 1949
Vizegouverneur John Crosbie (2008-)
Premierminister Danny Williams
Sitze im Unterhaus 7
Sitze im Senat 6

Neufundland und Labrador (engl. Newfoundland and Labrador, frz. Terre-Neuve-et-Labrador) ist eine der Atlantik-Provinzen im Osten Kanadas. Bis zum Jahr 2001 hieß die Provinz Neufundland.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Sie grenzt im Westen an Québec und im Osten an den Atlantik. Sie besteht aus einem Festlandteil, der auf der Labrador-Halbinsel liegt, und aus der fjorden- und seenreichen Insel Neufundland mit ihren vielen kleineren vorgelagerten Inseln, zum Beispiel Bell Island und Twillingate Islands. Neufundland ist der östlichste, Europa am nächsten gelegene Teil Nordamerikas und reich an historischen und geographischen Besonderheiten.

Geographie

Die Halbinsel Avalon ist Namensgeber für den Mikrokontinent (Terrane) Avalonia, der sich von Gondwana abspaltete und vor 435 Millionen Jahren mit Baltica verband. Vor Entstehung des Atlantiks war Neufundland somit Schottland, Skandinavien und Marokko nahegelegen, welche eine ähnliche Orogenese und Topologie aufweisen. Die Long Range Mountains sind die nördlichste Verlängerung der Appalachen.

Geschichte

Neufundland wurde von dem Wikinger Leif Eriksson entdeckt, und die fischreichen Gründe dienten Basken vermutlich schon vor Kolumbus und der Entdeckung durch John Cabot als Jagdgrund. Die Hauptstadt St. John’s ist die älteste Stadt Kanadas, und die Insel Neufundland die erste und älteste Kolonie der Briten. James Cook kartierte den Westen der Insel, als nach dem Siebenjährigen Krieg die Grenzen zu französischen Territorien neu gezogen wurden. Saint-Pierre und Miquelon vor der Südküste Neufundlands sind noch heute im Besitz Frankreichs.

Deutsche Missionare der Mährischen Brüder spielten lange in Labrador eine Rolle bei den Inuit. Erste Transatlantik-Flüge und Transatlantik-Telekommunikation (Marconi) sind mit der Geschichte Neufundlands ebenso verbunden wie die einzigen Feindberührungen mit Deutschland im Zweiten Weltkrieg und dem verheerendsten Seebeben und Tsunami der kanadischen Geschichte (1929 Burin-Halbinsel). Der Flughafen Gander war lange ein wichtiger Auftank-Knotenpunkt im Transatlantik-Luftverkehr und eine gelegentlich genutzte Fluchtmöglichkeit von DDR-Bürgern im Transit von und nach Kuba. In Neufundland wird heute Erdöl gefördert, und das ebenfalls bodenschatzreiche Labrador dient der Deutschen Luftwaffe als Übungsgebiet.

Von 1907 bis 1934 war Neufundland ein eigenständiges Dominion im Britischen Empire. Zu dessen Geschichte siehe Neufundland (Dominion)

1949 wurde es Kanada eingegliedert.

Klima

Das Klima ist unbeständig am Zusammenfluss von Golfstrom und Labradorstrom mit in Buchten sich verfangenden Eisbergen im Sommer (siehe auch Titanic-Untergang 1912 vor Neufundland). Hurrikane verlassen den amerikanischen Kontinent oft über der Provinz, um als extratropische Orkane in Europa anzukommen.

Das Klima auf dem Festland ist geprägt vom kalten Labradorstrom, wogegen vor allem der Südosten der Insel Neufundland von Ausläufern des Golfstroms profitiert und ein wesentlich wärmeres Klima aufweist.

Städte

Einige weitere bedeutende Orte: Mount Pleasant, Ferryland, Gander, Corner Brook, Dildo, Placentia, Argentia, Heart's Desire, Grand Falls-Windsor, Deer Lake, Stephenville, Port aux Basques, Saint Anthony, Happy Valley-Goose Bay, Labrador City, L’Anse Au Claire

Liste der Städte nach Größe

(Stand: Volkszählung 2001)

Siehe auch: Beothuk, Buttkrieg, Blow-Me-Down-Berge

 Wiktionary: Neufundland und Labrador – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen und Grammatik
 Commons: Neufundland und Labrador – Bilder, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 52° 37′ 28" N, 59° 41′ 6" W