Heim

Silberfeld

Wappen Deutschlandkarte

Hilfe zu Wappen
Koordinaten: 50° 41′ N, 11° 58′ O
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Greiz
Verwaltungsge-
meinschaft:
Auma-Weidatal
Höhe: 403 m ü. NN
Fläche: 2,13 km²
Einwohner: 110 (31. Dez. 2007)[1]
Bevölkerungsdichte: 52 Einwohner je km²
Postleitzahl: 07937
Vorwahl: 036628
Kfz-Kennzeichen: GRZ (alt: ZR)
Gemeindeschlüssel: 16 0 76 071
Adresse der Gemeindeverwaltung: Waldstraße 4
07937 Silberfeld
Bürgermeister: Henryk Knieper
Lage der Gemeinde Silberfeld im Landkreis Greiz

Silberfeld ist eine kreisangehörige Gemeinde im Landkreis Greiz in Thüringen. Sie gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Auma-Weidatal.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Silberfeld liegt unweit der Talsperre Zeulenroda im Thüringer Schiefergebirge zwischen Zeulenroda-Triebes und Auma.


Direkt angrenzende Gemeinden sind Merkendorf, Weißendorf, Zadelsdorf und die Stadt Zeulenroda-Triebes.

Zum Ort gehört auch der direkt an der Talsperre Zeulenroda gelegene, aus nur wenigen Häusern bestehende Ortsteil Quingenberg. In ihm haben die Segler ihr Domizil.

Geschichte

Ein Ort mit dem Namen Silberfeld wurde 1557 erstmals erwähnt. Jedoch bereits aus dem Jahre 1505 liegt eine urkundliche Erwähnung des Siedlungsplatzes vor, und zwar als "auf dem Zylos", wobei Geschichtsforscher in diesem Begriff eine Form des sorbischen Wortes "selo" (Dorf) vermuten. In Silberfeld umbenannt wurde das Dorf nach einigen unbedeutenden Silberfunden in der Umgebung. Quingenbergs Ersterwähnung stammt aus dem Jahre 1413.

Einwohnerentwicklung

Entwicklung der Einwohnerzahl (31. Dezember):

  • 1994 - 116
  • 1995 - 112
  • 1996 - 114
  • 1997 - 116
  • 1998 - 122
  • 1999 - 119
  • 2000 - 117
  • 2001 - 117
  • 2002 - 112
  • 2003 - 115
  • 2004 - 114
Datenquelle: Thüringer Landesamt für Statistik
 Commons: Silberfeld – Bilder, Videos und Audiodateien