Heim

David Safier

David Safier (* 13. Dezember 1966 in Bremen) ist ein deutscher Drehbuchautor und Schriftsteller.

Leben

Safier absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Journalisten. Redaktionelle Erfahrung sammelte er im Hörfunk und im Fernsehen, unter anderem bei Radio Bremen. Seit 1996 arbeitet Safier als Drehbuchautor.

Aus seiner Feder stammen die Drehbücher zu Nikola (1997-1999), Himmel und Erde (1998), Die Camper (1998-1999), Die Schule am See (1999) und Mein Leben und ich (2000/2001), er ist Chefautor von Zwei Engel für Amor (2006). Für das Buch zur Serie Mein Leben und ich wurde ihm 2003 der MDR-Kinder-Film- und Fernsehpreis Goldener Spatz verliehen.

Mit Radio Bremen entwickelte er 2001 als Hauptautor die Sitcom Berlin, Berlin. 2003 wurde er dafür mit dem Adolf-Grimme-Preis in der Sparte Fiktion und Unterhaltung ausgezeichnet. 2002 war er bereits für den Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Der Jury beurteilte seine Drehbücher als "... frei von jedem „Hang zu großmäuliger Dramatik oder zu papierenem Pathos". Seine Charaktere umschreibe er "... lakonisch, aber präzise, ohne sie jedoch mit allzu vielen Sätzen zuzuschreiben und festzulegen". 2004 gewann Berlin, Berlin zudem den wichtigen amerikanischen Fernsehpreis Emmy.

Im März 2007 erschien im Kindler Verlag sein Romandebüt Mieses Karma, in dem eine erfolgreiche Fernsehmoderatorin von Teilen einer sowjetischen Raumstation erschlagen und als Ameise wiedergeboren wird. Einer der Protagonisten - der Ehemann der erfolgreichen Fernsehmoderatorin − heißt Alex Weingart, wie eine der Rollen von Berlin, Berlin.

Werke

Personendaten
Safier, David
deutscher Drehbuchautor und Schriftsteller
13. Dezember 1966
Bremen