Heim

Stever

Dieser Artikel beschreibt den Fluss Stever; für den gleichnamigen Maler siehe Gustav Stever

Vorlage:Infobox Fluss/DGWK_fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

Stever

Stever an einer Wassermühle nahe ihrer Quelle

Daten
Lage Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Länge 58,0 kmdep1
Quelle Nördlich von Nottuln
51° 57′ 7″ N, 7° 21′ 20″ OKoordinaten: 51° 57′ 7″ N, 7° 21′ 20″ O
Quellhöhe 113 m ü. NN
Mündung Bei Haltern am See in die LippeVorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSKOORDINATE_fehlt
Mündungshöhe 35 m ü. NN
Höhenunterschied 78 mdep1
Flusssystem Rhein
Einzugsgebiet 924,126 km²dep1
Durchflossene Stauseen Hullerner Stausee, Halterner Stausee

Die Stever ist ein etwa 54 km langer, rechtsseitiger Zufluss der Lippe in Nordrhein-Westfalen (Deutschland). Das Flusstal von der Quelle bis zur Mündung wird seit alters her Stevergau genannt, der zusammen mit dem Draingau die Landschaft des Südmünsterlandes bildet.

Inhaltsverzeichnis

Verlauf

Die Stever entspringt zwischen Münster und Coesfeld. Unterhalb des Longinus-Turmes befindet sich ihre Quelle an der Südwest-Abdachung der Baumberge in etwa 130 m Höhe bei den Bispinghöfen, nördlich der kleinen Bauernschaft Stevern im Naturschutzgebiet Steverquelle.

Von dort aus fließt sie als üppiger Quellbach reichlich mäandernd in südlicher Richtung durch Wiesen und Felder über Appelhülsen nach Senden, wo ihr am Schloss Senden der Dummersbach zufließt. Anschließend kreuzt die Stever den Dortmund-Ems-Kanal in südwestlicher Richtung, um dort dreiarmig durch Lüdinghausen (52 m ü. NN) zu fließen, wo sie die Gräfte der Wasserburg Vischering speist.

Weiter südlich nimmt die Stever linksseitig die aus Selm kommende Funne und die Ternsche als Ablauf des Ternscher Sees auf. Dann unterquert sie den Dortmund-Ems-Kanal und den parallelen Altarm des Kanals in West-Ost-Richtung unter der sehenswerten Bogenbrücke der "Alten Fahrt". Nördlich von Olfen (40 m ü. NN) fließt Sie an der Füchtelner Mühle vorbei, speist den Hullerner Stausee (bei Hullern) und den Halterner Stausee, in dem ihr der Mühlenbach rechtsseitig zufließt.

Nur etwas unterhalb der Staumauer mündet sie in 34 m Höhe bei Haltern am See in die Lippe.

Mühlen

Ortschaften

Zuflüsse