Heim

Guy Forget

Guy Forget (* 4. Januar 1965 in Casablanca, Marokko) ist ein ehemaliger französischer Tennisspieler.

Er wurde 1982 Tennisprofi und hatte seinen ersten Karrierehöhepunkt 1986, als er das Turnier in Toulouse gewann. Im gleichen Jahr gewann er mit der französischen Mannschaft den World Team Cup. Ebenfalls 1986 gewann er sechs Doppeltitel, was ihn auf Platz 3 der Doppelweltrangliste brachte.

1987 erreichte der Serve- und Volleyspieler zusammen mit Landsmann Yannick Noah das Finale im Doppel der French Open.

Sein erfolgreichstes Jahr als Profi hatte er 1991, als er sechs Einzelturniere gewann, darunter die Paris Indoors und das Turnier in Cincinnati. Im März 1991 wurde er auf Platz 4 der Tennis-Weltrangliste notiert. 1991 konnte er auch mit der französischen Mannschaft den Davis Cup gewinnen. Zusammen mit Henri Leconte siegten sie gegen die USA mit Pete Sampras mit 3:1.

1996 konnte der Linkshänder mit Jakob Hlasek wiederum das Doppelfinale der French Open erreichen. Außerdem gewann er das Turnier in Marseille. Mit Frankreich siegte er zum zweiten Mal im Daviscup, diesmal gegen Schweden.

Im Jahr 1997 trat Guy Forget vom Tennissport zurück. Er gewann in seiner Laufbahn 11 Einzel- und 28 Doppelturniere.

Personendaten
Forget, Guy
ehemaliger französischer Tennisspieler
4. Januar 1965
Casablanca, Marokko