Heim

Internationales Berliner Bierfestival

Das Internationale Berliner Bierfestival oder auch Biermeile ist ein Volksfest, das alljährlich in Berlin-Friedrichshain stattfindet.

Seit 1996 findet an jedem ersten Augustwochenende (Freitag bis Sonntag) auf der Karl-Marx-Allee in Berlin eine „Biermesse für alle“ statt. Zwischen dem Strausberger Platz und dem Frankfurter Tor präsentieren sich Brauereien aus aller Welt. Mit 2,2 km Länge ist sie – laut Eigenwerbung – der größte Biergarten der Welt.

Die Biermeile ist dabei in 20 Bierregionen untergliedert. Nach Sachsen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg stand die Biermeile 2005 unter dem Motto „Biere aus dem Freistaat Thüringen“; 2008 wirbt sie mit "1000 Jahre traditionelle tschechische Bierkultur". Auf verschiedenen Bühnen wird ein umfangreiches kulturelles Programm geboten.

Ursprünglich sollte dieses Bierfestival auf dem Alexanderplatz stattfinden, doch stieß man damals beim Bezirksamt Mitte auf kein Verständnis. 1997 waren 112 Brauereien aus 44 Ländern mit 500 Bierspezialitäten vertreten. 200.000 Besucher wurden damals gezählt. Inzwischen ist das Internationale Berliner Bierfestival im Jahr 2004 bei 240 Brauereien aus 80 Ländern mit 1750 verschiedenen Bierspezialitäten und 600.000 Besuchern angekommen und eine große Touristenattraktion.