Heim

Paul Benthien

Paul Benthien (* 3. Mai 1914 in Hamburg, † 24. Juni 1982 ebenda) war ein erfolgreicher deutscher Tischtennisspieler. Er wurde 1933 deutscher Meister im Einzel.

Paul Benthien war der jüngere Bruder von Heinz Benthien (der 1944 auch deutscher Meister wurde). Paul trat zwischen 1932 und 1934 13 mal für die deutsche Nationalmannschaft an. Er spielte zeit seines Lebens beim Hamburger SV.

Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn war er vom 1. Juli 1975 bis zum 18. Dezember 1979 Präsident des Hamburger SV. Er löste Dr. Peter Krohn ab und verpflichtete 1978 Günter Netzer als Manager.


Erfolge

Personendaten
Benthien, Paul
deutscher Tischtennisspieler
3. Mai 1914
Hamburg
24. Juni 1982
Hamburg