Heim

Integralsinus

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Der Integralsinus ist ein Begriff aus der Mathematik und bezeichnet eine durch ein Integral gegebene Funktion.

Joseph Liouville (1809-1882) bewies, dass der Kardinalsinus nicht elementar integrierbar ist.

Der Integralsinus ist definiert als das Integral der Sinc-Funktion:

. [1]

Im Grenzübergang kann das Integral ausgewertet werden. Es gilt:

Die Entwicklung in eine Taylorreihe an der Stelle 0 liefert die gleichmäßig konvergente Reihe:

Inhaltsverzeichnis

Beweis des Grenzwerts

Für den Beweis verwenden wir eine sehr interessante Integralformel von Leonhard Euler:

Des Weiteren benötigen wir den Ergänzungssatz für die Gammafunktion:

Wir setzen jetzt a=0 und b=1 und lassen das x in der Integralformel gegen Null gehen.

Und Somit:

Jetzt ist aber und . Damit folgt:

Da Γ(1) = 1, folgt:

Algorithmus

Diese Reihe lässt sich ziemlich leicht programmieren:

Const Epsilon=1E-10; {oder ein andere Genauigkeit}
Function Si(x:Extended):Extended;
 Function xHochN(x:Extended;n:Byte):Extended;
 Var y:Extended;
     i:Byte;
 Begin
  y:=1;
  For i:=1 To n Do y:=y*x;
  xHochN:=y
 End;
 Function Fakultaet(n:Word):Extended;
 Var f:Extended;
     i:Word;
 Begin
  f:=1;
  For i:=1 To n Do f:=f*i;
  Fakultaet:=f
 End;
Var ISinus,Delta:Extended;
    n           :Word;
Begin
 n:=0;ISinus:=0;
 Repeat
  Delta:=xHochN(-1,n)*xHochN(x,2*n+1)/((2*n+1)*Fakultaet(2*n+1));
  ISinus:=ISinus+Delta;Inc(n)
 Until Abs(Delta)<Epsilon;
 Si:=ISinus
End;

Diese Version ist jedoch langsam, da bei jedem Durchgang xHochN und die Fakultät neu berechnet werden müssen.

Eine schnellere Variante ergibt folgende Pascal-Funktion:

Function Si(x:Extended):Extended;
Var ISinus,Fakultaet,Potenz,Delta:Extended;
    n                            :Word;
    Vorzeichen                   :-1..1;
Begin
 ISinus:=x;n:=1;Fakultaet:=1;Potenz:=x;x:=Sqr(x);Vorzeichen:=-1;
 Repeat
  Potenz:=Potenz*x;Fakultaet:=Fakultaet*(n+1)*(n+2);Inc(n,2);
  Delta:=Potenz/(n*Fakultaet);
  ISinus:=ISinus+Vorzeichen*Delta;Vorzeichen:=-Vorzeichen
 Until Abs(Delta)<Epsilon;
 Si:=ISinus
End;

Siehe auch

Quellen

  1. Handbuch der Mathematik, Seite 517 ISBN 3-8166-0015-8