Heim

orpheus chor münchen

orpheus chor münchen
orpheus-chor.de
Sitz: München / Deutschland
Gründung: 1982
Gattung: gemischter Chor
Gründer: Gerd Guglhör
Leiter/-in: Gerd Guglhör
Stimmen: 55 SATB

Der orpheus chor münchen ist ein deutscher Vokalmusikchor. Ihm gehören rund 55 Sängerinnen und Sänger an. Der Chor wurde im Jahre 1982 von Gerd Guglhör gegründet, hevorgegangen aus dem Akademischen Gesang Verein (AGV) München.

Das Repertoire umfasst eine Vielzahl von musikalischen Epochen und Stilen. Uraufführungen von Werken in München lebender Komponisten (u. a. Enjott Schneider, Kai Westermann, Heinz Benker, Laurence Traiger) gehören ebenso dazu wie selten aufgeführte 4- bis 40-stimmige Werke von Girolamo Frescobaldi, Francesco Cavalli, Francisco Guerrero und Thomas Tallis. Der Chor gibt regelmäßige Konzerte in der Münchner Markus-Kirche. Darüber hinaus ist er häufig Gast bei verschiedenen Konzertreihen: musica sacra viva, Abonnementkonzerte verschiedener Konzertveranstalter in München, Benediktbeurer Sommerkonzerte und die Europäischen Wochen Passau.

1994 erhielt der orpheus chor beim Internationalen Chorwettbewerb in Riva das goldene Diplom, im Jahr 2000 wurde die Arbeit des orpheus chores mit der Orlando-di-Lasso-Medaille des Bayerischen Sängerbundes honoriert.

Mit dem Bayerischen Rundfunk (BR) pflegt der orpheus chor eine intensive Kooperation. Es wurden nahezu alle Programme der letzten Jahre vom BR aufgezeichnet. Außer neuer Chormusik von Francis Poulenc, Aaron Copland, Benjamin Britten, György Ligeti, Jean Françaix, Paul Hindemith, Claude Debussy u.a. wurde eine Sendereihe über Polyphonie mit Werken von Josquin Desprez, Orlando di Lasso und Johann Sebastian Bach produziert. Die bereits erwähnte Werkanalyse der Johannespassion von Johann Sebastian Bach wurde 1994 als sechsteilige Sendereihe und im Jahr 2000 als CD veröffentlicht.