Heim

Regierungsbezirk Cordillera

Regierungsbezirk Cordillera
(Cordillera Administrative Region)
Lage des Bezirkes Regierungsbezirk Cordillera
(Cordillera Administrative Region)
Regionales Zentrum Baguio
Einwohner 1.365.220
– Bevölkerungsdichte 75,0 per km²
Fläche 18.294,0 km²
Aufteilung
Provinzen 6
Städte 1
– Stadtgemeinden 76
Baranggays 1.176
Sprachen Ilokano, Kalinga, Kankanai,

Filipino, Englisch, andere

Der Regierungsbezirk Cordillera oder auch Cordillera Administrative Region ist ein Bezirk der Philippinen auf der Hauptinsel Luzón und umfasst 6 Provinzen. Der Bezirk liegt größtenteils in den philippinischen Kordilleren, welche hier mit dem Mount Pulag eine Höhe von bis zu 2.922 Metern erreichen. Er grenzt an die zwei Bezirke Ilocos und Cagayan Valley. Größere Flüsse, wie der Agno und der Cagayan haben hier ihren Ursprung. Insgesamt wohnten in dem 18.294 km² großen Landesteil im Jahre 2000 1.365.220 Menschen, wodurch sich eine Bevölkerungsdichte von 76 Einwohnern pro km² ergibt. In dem Gebiet leben auch einige philippinische Urvölker. Die Bezirkshauptstadt ist Baguio. Die wichtigsten Sprachen der Region sind Ilokano und Englisch.

Wirtschaft

Das Gebiet lebt hauptsächlich von seinen Mineralvorkommen, wie Gold, Kupfer, Silber und Zink. Aber auch Sand, Kies und Schwefel werden hier abgebaut. Zwar gibt es in allen Provinzen Mineralvorkommen, jedoch ist der Bergbau in Benguet am meisten vertreten.

Provinzen

Der Regierungsbezirk Cordillera ist in die folgende 6 Provinzen unterteilt mit insgesamt einer Stadt:

Provinzen:

Städte:

Sehenswürdigkeiten

In der Provinz Ifugao befinden sich die weltberühmten Reisterrassen von Banaue. Natürliche Attraktionen sind beispielsweise die Sumaguing-Höhle in Sagada. In dem Bezirk befinden sich insgesamt vier Nationalparks: Der Cassamata Hill National Park, der Nationalparks um die Berge Mount Pulag und Mount Data und der Balbalasang-Balbalan National Park.