Heim

30. Waffen-Grenadier-Division der SS (russische Nr. 2)

Die 30. Waffen-Grenadier-Division der SS (russische Nr. 2) wurde am 18. August 1944 aus der Schutzmannschaften-Brigade „Siegling“, benannt nach dem Kommandeur, Major der Schutzpolizei Hans Siegling, gebildet.

Die Division wurde am 31. Dezember 1944 auf Befehl des SS-Führungshauptamtes unter Abgabe der "Volksdeutschen", Teilen der Artillerie und der Verwaltungseinheiten an die 25. Waffen-Grenadier-Division der SS „Hunyadi“ zur Waffen-Grenadier-Brigade der SS (weißruthenische Nr. 1) umgegliedert.

Gliederung

Kommandeure

Literatur