Victoria (Australien)
Heim

Victoria (Australien)

Victoria
Flagge Wappen
(Details) (Details)
Basisdaten
Hauptstadt: Melbourne
Fläche: 227.420 km²
Einwohner: 5.037.700 (2005)
Bevölkerungsdichte: 22,08 Einwohner je km²
ISO 3166-2: AU-VIC
Zeitverschiebung gegenüber UTC: +10h
Offizielle Website: www.vic.gov.au
Politik
Gouverneur: David de Kretser
Premierminister: John Brumby (ALP)
Parlamentssitze: 37 (Repräsentantenhaus)
12 (Senat)
Karte

Victoria (deutsch auch Viktorien) ist ein Bundesstaat von Australien, der im Südosten des Kontinents liegt. Die Hauptstadt ist Melbourne.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Victoria hat Anteil an vier Großlandschaften: dem Murraybecken im Norden, dem südlichen Bergland, der Great Dividing Range an der Grenze zu New South Wales und der schmalen Küstenebene im Osten. Die malerische Great Ocean Road mit der beeindruckenden Felsformation „Zwölf Apostel“ (Twelve Apostles) führt an der Südküste entlang. Im Juli 2005 stürzte einer der Felsen ins Wasser.

Obwohl Victoria der zweitkleinste Bundesstaat Australiens ist (kleiner ist nur noch Tasmanien), erstreckt es sich auf eine Fläche von rund zwei Dritteln der gesamten Bundesrepublik Deutschland.

Neben der Hauptstadt Melbourne mit ca. 3,7 Mio. Einwohnern zählen Geelong (154.150 EW), Ballarat (80.330 EW) und Bendigo (75.857 EW) zu den größeren Städten.

Siehe auch: Liste der Orte in Victoria (Australien)

Klima

Das Klima ist mitteleuropäisch bis mediterran geprägt. Im Bergland gibt es vorwiegend Eukalyptuswald, der im relativ milden Winter durchaus auch mit Schnee bedeckt sein kann. Am Mount Buller in den australischen Alpen ist Wintersport möglich. Die Fläche von Victoria umfasst 227.420 km2. Auf Phillip Island in der Nähe der Mornington-Halbinsel können das ganze Jahr über Zwergpinguine (Eudyptula minor) im Rahmen eines gut ausgebauten und organisierten Besucherzentrums beobachtet werden, dessen Erlöse zum Erhalt der Pinguin-Population verwendet werden.

Wirtschaft

Es gibt eine vielseitige Landwirtschaft die aus Schafzucht, Mast- und Milchvieh, Getreideanbau, Obstkultivierung im Murraybecken und vielgestaltigem Weinanbau besteht. Vorkommen von Braunkohle, Erdöl, Erdgas werden gefördert. Die verarbeitende Industrie konzentriert sich um Melbourne, wo auch der wichtigste Hafen liegt. Der internationale Flughafen Tullamarine-Airport liegt 22 km nördlich vom Stadtzentrum Melbourne. 1998 gab es 4,69 Millionen Einwohner in Victoria.

Geschichte

Aborigines lebten schon seit ungefähr 40.000 Jahren im Gebiet des heutigen Victoria, als in den 1830er-Jahren die Besiedlung durch Europäer besonders von Tasmanien aus einsetzte. Im Jahre 1835 wurde Melbourne gegründet. Ab 1851 war Victoria eine separate britische Kolonie. Goldfunde im Jahre 1851 bei Ballarat und Bendigo lösten einen Goldrausch und damit verbunden eine Masseneinwanderung (Europäer und vor allem Chinesen) aus. 1901 wurde Victoria Mitglied des Australischen Bundes.

Universitäten


In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Politik

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.