Heim

Bahnhof Potsdam Medienstadt Babelsberg

Potsdam Medienstadt Babelsberg
Blick vom Bahnübergang auf den Bahnsteig
Bahnhofsdaten
Kategorie Nahverkehrssystemhalt
Art

Durchgangsbahnhof

Bahnsteiggleise

2

Abkürzung

BDW

Architektonische Daten
Eröffnung

15. Mai 1879

Stadt Potsdam
Bundesland Brandenburg
Staat Deutschland
Koordinaten
52° 22′ 55″ N, 13° 7′ 18″ O7Koordinaten: 52° 22′ 55″ N, 13° 7′ 18″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in Brandenburg

Der Bahnhof Potsdam Medienstadt Babelsberg ist ein an der Wetzlarer Bahn gelegener Regionalbahnhof im Osten des Potsdamer Stadtteils Drewitz in der Nähe der Filmstadt Babelsberg und der früheren West-Berliner Exklave Steinstücken. Im bahnamtlichen Betriebsstellenverzeichnis wird er unter dem Kürzel BDW geführt.

Empfangsgebäude im Oktober 2007, deutlich ist noch der alte Name zu erkennen

Der Bahnhof wurde am 15. Mai 1879 unter dem Namen Drewitz eröffnet. Er war von 1949 bis 1990 im Güterverkehr Grenzübergangsstelle der DDR nach West-Berlin. Zahlreiche Sicherheitseinrichtungen wurden hierzu eingebaut wie besondere Schutzweichen, die ein unberechtigtes Weiterfahren des Lokomotivführers in Richtung Berlin-Wannsee (Amerikanischer Sektor von Berlin) verhindern sollten. Unter diesen Schutzweichen waren auch einige Entgleisungsweichen, die nur über eine Weichenzunge verfügten und den unberechtigt ausfahrenden Zug zum Entgleisen bringen sollten.

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurde ein ICE-Anschlusszug von Berlin Zoologischer Garten über Drewitz nach Michendorf eingerichtet, als noch kein Fahrdraht aus westlicher Richtung das Berliner Stadtgebiet erreichte.

2002 erfolgte die Umbenennung in den heutigen Namen, um die Nähe zum Medienstandort Babelsberg zu betonen.