Heim

Charles Seymour, 6. Herzog von Somerset

Charles Seymour (* 13. August 1662; † 2. Dezember 1748 in Petworth) war ein englischer Hof- und Staatsbeamter und der 6. Herzog von Somerset. Er war von 1702 bis 1716 Master of the Horse und von Januar bis Juli 1702 Lord President of the Council.

Er erbte den Titel von seinem Bruder Francis, nachdem dieser 1678 im Alter von zwanzig Jahren von dem Genueser Horatio Botti, dessen Frau er in Lerici entehrt haben soll, erschossen worden war. Charles erbte daraufhin die Baronie Seymour of Trowbridge und die Herzogswürde von Somerset.

Charles Seymour studierte am Trinity College, Cambridge, und heiratete 1682 Elisabeth, Tochter von Joceline Percy, Earl of Northumberland, und Erbin umfangreichen Grundbesitzes, darunter Alnwick Castle, Petworth, Syon House und Northumberland House in London. Elisabeth Percy starb 1722 und Charles heiratete 1726, Charlotte, die Tochter Daniel Finchs, des 2. Earl of Nottingham.

1683 erhielt Somerset eine Bestallung im königlichen Haushalt und zwei Jahre später wurde er Inhaber eines Dragonerregiments, stand während der Revolution aber auf der Seite des Prinzen von Oranien. Seit 1692 mit Prinzessin Anne befreundet, wurde er nach ihrer Thronbesteigung einer ihrer bevorzugten Günstlinge und erhielt 1702 den Posten des Master of the Horse. Durch Marlborough wenig beachtet, freundete er sich mit den Tories an und konnte sich das Vertrauen der Königin erhalten, während seine Frau 1711 die Duchess of Marlborough als Mistress of the Robes ersetzte.

In der denkwürdigen Krise als Königin Anne im Sterben lag, handelte Somerset gemeinsam mit Argyll, Shrewsbury und anderen Whig-Adligen, die, indem sie auf ihrem Recht der Anwesenheit an den Sitzungen des Privy Councils bestanden, die Nachfolge für das Haus Hannover sicherten.

Unter der Herrschaft Georgs I. behielt er das Amt des Master of the Horse bis 1716, als er entlassen wurde und sich auf seine Güter zurückzog, wo er 1748 im Alter von 86 Jahren starb.

Der Herzog von Somerset wird als ein bemerkenswert gutaussehender Mann geschildert, der eine geradezu übermäßige Freude daran hatte, hervorgehobene Rollen in Hofzeremonien zu spielen. Seine Eitelkeit, die ihm den Beinamen "the proud duke" (dt. der stolze Herzog) einbrachte, war schon bei den Zeitgenossen sprichwörtlich und Gegenstand zahlreicher Anekdoten. Macaulays Beschreibung des Herzogs als Mann, in dem sich Geburtsstolz und Rang fast krankhaft steigerten, ist wohlbekannt.

Sein Nachfolger in der Herzogswürde wurde sein Sohn aus erster Ehe Algernon Seymour (1684-1750).

Siehe auch: Seymour



Personendaten
Seymour, Charles, 6. Herzog von Somerset
britischer Hof- und Staatsbeamter
13. August 1662
2. Dezember 1748
Petworth