Busch (Alsdorf)
Heim

Busch (Alsdorf)

Busch
Stadt Alsdorf
Koordinaten: 50° 53′ N, 6° 8′ O7Koordinaten: 50° 52′ 45″ N, 6° 8′ 4″ O

Busch ist ein nordwestlicher Stadtteil von Alsdorf im Kreis Aachen. Im Süden liegt der Alsdorfer Stadtteil Zopp, im Osten die Stadtmitte mit dem Annapark und im Westen der Herzogenrather Stadtteil Merkstein.

Geschichte

Frühjahr 1921 errichtet die Aachener Bergmannssiedlungsgesellschaft mbH (ABS) die ersten Wohnhäuser der Siedlung Busch auf brachem Gelände. 1955 stehen nach mehreren Bauphasen hier 845 Wohneinheiten. 1926 wird die katholische Volksschule eröffnet, später auch eine evangelische.

Am 6. November 1927 erfolgt die Grundsteinlegung der Christus-König-Kirche und am 21. Oktober 1928 ihre Weihe. 1957 bis 1959 wird sie erweitert. Die Christus-König-Schützenbruderschaft wird 1932 gegründet. Seit 1. April 1952 ist Christ-König Pfarre. 1954 wird das Jugendheim fertiggestellt, später auch ein Kindergarten und ein Altenheim.

Seit dem 20. September 1948 unterhalten Franziskanerinnen in Busch eine Niederlassung.

Die evangelische Immanuelkirche wird am 18. Dezember 1960 eingeweiht.

Verkehr

Nördlich von Busch verläuft die B 221.

Die nächsten Anschlussstellen sind „Alsdorf“ und „Broichweiden“ auf der A 44. Die nächste Euregiobahnhaltestelle ist seit Dezember 2005 „Alsdorf-Busch“. Die nächsten Fernverkehrsbahnhöfe sind „Herzogenrath“ an der Strecke Aachen–Geilenkirchen–Mönchengladbach und „Eschweiler Hbf“ an der Strecke Aachen–Düren–Köln.