Heim

Kletterbaum

Kletterbäume sind große Kratzbäume mit vielen Ebenen und Klettermöglichkeiten für Katzen. Sie sollen neben dem Kratztrieb der Katze auch ihren Spieltrieb befriedigen. Der Vorteil von guten Kletterbäumen ist, dass die Katzen die normalen Wohnmöbel nicht zum Spielen und Kratzen nutzen. So macht sich ein Kletterbaum schnell bezahlt. Der Kratzbaum sollte zumindest so groß und so beschaffen sein, dass sich eine erwachsene Katze vom Boden aus wenigstens auf einer Seite des Stammes ungehindert in voller Länge daran ausstrecken kann. Noch besser ist ein nahezu deckenhohes Modell mit mehreren Liegeflächen, das der Katze ungestörte Rückzugsmöglichkeit und zusätzliche Schlafplätze bietet.

Wichtig ist außerdem eine hohe Stabilität des Kletterbaumes. Auf instabilen Bäumen bewegen sich Katzen nicht gern. Je stabiler der Baum ist, desto häufiger wird er genutzt.

Meist sind die Kletterbäume eine mit Sisal umwickelte stabile Röhre oder Pfahl. Zur Berechnung der Sisal-Seillänge benötigt man den Durchmesser und die Höhe des Pfahls sowie den Durchmesser des Seils (alle Werte in Zentimetern). Das kann man dann einfach in diese Formel einsetzen und bekommt die Seillänge in Metern heraus: