Heim

Robert Scholten

Robert Scholten (* 30. April 1831 in Rees; † 30. Januar 1910 in Kleve) war ein deutscher römisch-katholischer Priester und Historiker.

Robert Scholten wurde als jüngstes Kind des Bäckermeisters Johann Matthias Scholten und seiner Ehefrau Rosina, geb. Bosch, in Rees geboren. Als einer der ersten Absolventen machte er 1854 am 1849 neu gegründeten Collegium Augustinianum Gaesdonck das Abitur. Nach dem Studium der Katholischen Theologie empfing Scholten 1858 in Münster die Priesterweihe. 1860 promovierte er in München bei Max von Stadlbaur mit einer Dissertation zur Christlichen Archäologie zum Dr. theol. und nahm noch in demselben Jahr seine Tätigkeit als Religionslehrer am Königlichen Gymnasium in Kleve auf.

Seit 1879 veröffentlichte Scholten eine Vielzahl historischer Studien über die Städte, Ortschaften und geistlichen Institutionen des Kleverlandes. Er starb 1910 in Kleve.

Publikationen (Auswahl)


Literatur


Personendaten
Scholten, Robert
deutscher Priester und Historiker
30. April 1831
Rees
30. Januar 1910
Kleve