Heim

Gummo Marx

Milton Marx (* 23. Oktober 1892 in New York City, New York (Bundesstaat), USA; † 21. April 1977 ebenda), bekannt als Gummo Marx, war ein US-amerikanischer Schauspieler und Mitglied der Komikertruppe der Marx-Brothers.

Gummo Marx ist der am wenigsten bekannte der insgesamt fünf Marx-Brothers. Sein Spitzname kommt von seiner Angewohnheit, auf seinen Gummisohlen nach Schnüfflermanier hinter der Bühne herumzuschleichen und Leute zu erschrecken.

Er spielte in der Theaterzeit der Truppe die Rolle, welche später in den Filmen von Zeppo übernommen wurde. Er schied aus und ging zur Armee. Dies geschah, da aufgrund des Ersten Weltkrieges zahlreiche Männer eingezogen wurden. Nach Ansicht seiner Mutter, welche die Marx-Brothers zu dieser Zeit managte, konnte man von ihren fünf Söhnen am leichtesten auf ihn verzichten. Außerdem war Zeppo zu jung. Deshalb wurde Gummo von ihr ausgewählt zur Armee zu gehen. Sie befürchtete, dass wenn Groucho, Harpo oder Chico eingezogen worden wären, dies das Ende der Truppe bedeutet hätte. Der einzige Film, in dem er zu sehen sein soll, ist der leider verschollene Stummfilm Humorisk aus dem Jahr 1920. Später betrieb er zusammen mit seinem Bruder Zeppo eine recht erfolgreiche Theateragentur.

Am 16. März 1929 heiratete Gummo die damals 22-jährige Helen von Tilzer. Am 15. März 1930 kam der gemeinsame Sohn Robert zur Welt. Gummo und Helen Marx waren 40 Jahre verheiratet, am 20. Januar 1976 starb Helen von Tilzer im Alter von 68 Jahren. Gummo folgte seiner Frau am 21. April 1977 im Alter von 84 Jahren. Da es Groucho zu dem Zeitpunkt sehr schlecht ging, wurde ihm diese Nachricht von Gummos Tod nicht überbracht. Zur Beerdigung war nur der jüngste Bruder der Marxens Zeppo erschienen. Gummo Marx hatte sieben Enkel.

Personendaten
Marx, Gummo
Marx, Milton
US-amerikanischer Komiker
23. Oktober 1892
New York City, New York (Bundesstaat), USA
21. April 1977
New York City, New York (Bundesstaat), USA