Heim

Eponymer Fundort

Als eponymen Fundort bezeichnet man in der prähistorischen Archäologie den Ort, der für eine archäologische Kultur namengebend wurde. Dieser Ort muss nicht typisch für die jeweilige Kultur sein oder im Zentrum ihrer Verbreitung liegen, sondern war zumeist der erste Platz an dem die spezifischen Artefakte gefunden wurden. Abgesehen von Fundorten wurden auch andere Kriterien wie Verbreitung (Fluss: Theißkultur, Landschaft: Lausitzer Kultur) oder Keramikform (Trichterbecher) für die Namensgebung gewählt.

Beispiele eponymer Fundorte sind:

Inhaltsverzeichnis

Steinzeit

Bronzezeit

In der Bronzezeit werden in dem chronologischen System Hermann Müller-Karpes auch zeitliche Stufen nach wichtigen Fundorten benannt, wie

Eisenzeit

außereuropäische Kulturen

Auch für bestimmte Werkzeug, Schmuck und Waffentypen werden solche von einem Fundort abgeleitete Bezeichnungen verwendet, z. B.: