Heim

Mario Rainer Lepsius

Mario Rainer Lepsius (* 8. Mai 1928 in Rio de Janeiro/Brasilien) ist ein deutscher Soziologe.

Leben

Mario Rainer Lepsius, meist abgekürzt M. Rainer Lepsius, erlangte 1950 sein Diplom für Volkswirte an der Universität München. 1955 promovierte er dort. Von 1955 bis 1956 nahm er ein Fulbright-Stipendium an der Columbia University New York in Anspruch, bevor er von 1957 bis 1963 wissenschaftlicher Assistent am Institut für Soziologie der Universität München wurde. 1963 erreichte er die Habilitation, und wechselte 1963 an die Universität Mannheim, wo er bis 1981 als Ordinarius für Soziologie tätig war. Von 1981 bis 1993 wirkte er in der gleichen Position an der Universität Heidelberg. Seit 1993 ist er dort Emeritus.

Des Weiteren war Lepsius von 1971 bis 1974 Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Seit 1977 ist er Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, seit 1992 korrespondierendes Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und seit 2004 ausländisches Mitglied der Klasse für Moral-, Historische und Philologische Wissenschaften der Accademia delle Scienze di Torino.

Lepsius gilt als Experte für soziologische Theorie. Sein besonderes Interesse gilt der Forschung am Werk Max Webers und er ist Mitherausgeber der Max-Weber-Gesamtausgabe. Hinzu kommt der Bereich der historischen und gegenwartsbezogenen Sozialstrukturanalyse. Außerdem hat er im Bereich der Politischen Soziologie sowie zur Europäischen Union gearbeitet. Stark beeinflusst hat Lepsius die politische Kulturforschung durch seinen Milieubegriff.

Werke

Gesamtausgabe Max Weber

Personendaten
Lepsius, Mario Rainer
M. Rainer Lepsius
deutscher Soziologe
8. Mai 1928
Rio de Janeiro