Heim

Luftbewegliche Brigade 1

Luftbewegliche Brigade 1

Verbandsabzeichen
Aufstellung 3. April 1997
Land Deutschland
Streitkräfte Bundeswehr
Teilstreitkraft Heer
Typ Stabilisierungs- und Eingreifkräfte
Unterstellte
Truppenteile
Stabskompanie (Fritzlar)

Jägerregiment 1
TransporthubschrauberRgt 10
KampfhubschrauberRgt 26
KampfhubschrauberRgt 36

Unterstellung Division Luftbewegliche Operationen
Sitz des Stabes Fritzlar
Motto Gewagt Gewonnen
Kommandeur
Kommandeur BrigGen Volker Halbauer

Die Luftbewegliche Brigade 1 ist eine Brigade des deutschen Heeres mit Sitz des Stabes in Fritzlar, die der Division Luftbewegliche Operationen unterstellt ist. Die Truppenteile der Brigade verteilen sich auf die Bundesländer Niedersachsen, Hessen und Bayern. Teile der Brigade sind als Eingreifkräfte klassifiziert. Die Brigade vereint in für die Bundeswehr einzigartiger Weise hochmobile Kräfte der Infanterie und der Heeresflieger zum Lufttransport, zur Feuerunterstützung und zum eigenständigen luftgeführten Feuerkampf.

Inhaltsverzeichnis

Auftrag

Das Brigadekommando Luftbewegliche Brigade plant, bereitet vor und führt Kräfte im Rahmen luftbeweglicher Operationen. Die Brigade kann im Rahmen von Einsätzen der Eingreifkräfte oder der Stabilisierungskräfte eingesetzt werden. Weiterhin kann die Brigade Spezialkräfte und die Division Spezielle Operationen sowie bei Recovery Operationen und Search and Rescue (CSAR) Operationen unterstützen. Dazu sind die Infantriekräfte des Jägerregiments 1 als luftbewegliche und daher flexibel und schnell einsetzbare Kräfte befähigt, Anfangsoperationen auch ohne Unterstützung zusätzlicher mechanisierter und gepanzerter Einheiten durchzuführen.

Wappen

Das Verbandsabzeichen zeigt einen Adler im Sturzflug mit nach oben gestreckten Schwingen auf silbernem Grund und übernimmt damit einen Teil der Symbolik des Verbandsabzeichens der Division Luftbewegliche Operationen. Das Wappen ist wie für gewöhnlich nur die Divisionswappen mit einer silbernen Kordel mit eingeflochtenem schwarzen Faden umrandet. Dies ist evtl. dadurch zu erkären, dass die Brigade zunächst keiner Division unterstand.

Gliederung

(Stand 2008)


Dazu können, wenn erforderlich, weitere Heeresfliegertransportkräfte der Typenregimenter CH-53 und NH-90 aus dem Bereich des Divisionskommandos Division Luftbewegliche Operationen hinzugezogen werden.

Geschichte

Die Brigade wurde 1995 in Folge der Umstrukturierung der Bundeswehr zum „Neuen Heer für neue Aufgaben“ unter Hinzuziehung von Kräften der Panzergrenadierbrigade 1 aus Homberg (Efze) und der Heeresfliegertruppe als Luftmechanisierte Brigade 1 in Fritzlar aufgestellt und 1997 offiziell in Dienst gestellt. Seitdem beteiligte sich die Brigade an Auslandseinsätzen und an Einsätzen im Rahmen der Katastrophenhilfe bzw. humanitärer Hilfe. 2007 wurde die Brigade in Luftbewegliche Brigade 1 umbenannt. Der neue Name verdeutlicht die Entwicklung von einer Unterstützungsbrigade zu einer hochmobilen Kampfbrigade.